Prinzessin Madeleine + Prinzessin Sofia: Aus Feindinnen wurden Freundinnen

Sind Prinzessin Madeleine von Schweden und ihrer Schwägerin, Prinzessin Sofia, wirklich zerstritten? Eine schwedische Königshaus-Expertin hat sich das Verhältnis zwischen den beiden Prinzessinnen noch einmal ganz genau angesehen

Prinzessin Madeleine und Prinzessin Sofia
Letztes Video wiederholen
Schon lange gibt es das Gerücht, Prinzessin Madeleine und Prinzessin Sofia können sich nicht ausstehen. Doch diese Bilder der Beiden sagen etwas anderes.

Die Gerüchte reißen nicht ab. Immer wieder heißt es, Prinzessin Madeleine, 36, und Prinzessin Sofia, 33, könnten einander nicht ausstehen. Das sah am Victoriatag, 14. Juli, jedoch ganz anders aus.

Prinzessin Madeleine + Prinzessin Sofia wurden Freundinnen

Die Bilder sprechen für sich. Einträchtig, aber auch tuschelnd sitzen die beiden Prinzessinnen am Geburtstag von Prinzessin Victoria nebeneinander.

Prinzessin Sofia und Prinzessin Madeleine am Victoriatag 2018

Für die Kolumnistin Karin Lenmor von der schwedischen Boulevard-Zeitung "Expressen" der beste Beweis dafür, dass aus den beiden Frauen die besten Freundinnen geworden sind.

Sie haben viele Gemeinsamkeiten

Für die Expertin kein Wunder, denn die Frau von Prinz Carl Philip von Schweden, 39, und die Frau von Chris O'Neill, 44, haben einige Gemeinsamkeiten. Sie sind im gleichen Alter, haben beide kleine Kinder und die Themen, die ihnen am Herzen liegen, sind ähnlich: "Childhood" und "Project Playground" setzen sich für ein besseres Leben für Kinder und Jugendliche ein.

Kleine Startschwierigkeiten

Die Kolumnistin Lemor mutmaßt, dass Madeleine, die mit Prinz Carl Philips Ex-Freundin Emma Pernald, 38, eng befreundet war, anfangs vielleicht nicht wusste, wie sie sich verhalten soll. Das soll der Grund für den anfänglichen Abstand gewesen sein. Doch das Blatt hat sich scheinbar gewendet: Die Familien der Prinzessinnen verbringen jetzt jedenfalls die Ferien zusammen auf Öland, beide wohnen nah beieinander im Kavaliershaus in der Nähe von Solliden. Und im vergangenen Jahr haben sie sogar zusammen in Südfrankreich Urlaub gemacht.

"Neue Zeiten hinter den Schlossmauern"

Eine Woche nach dem Kommentar von Karin Lenmor nahm sich auch die schwedische Illustrierte "Svensk Damtidning" nochmals der Sache an und widmete den beiden eine Titelstory: "Neue Zeiten hinter den Schlossmauern. Prinzessinnen-Frieden zwischen Madeleine und Sofia."

Das Blatt machte ähnliche Beobachtungen: Es scheint so, als würden die Schwägerinnen ihre gemeinsame Zeit bei offiziellen Auftritten genießen. Sie stecken die Köpfe zusammen, tuscheln und kichern. Die beiden hätten sich wohl erst aneinander gewöhnen müssen. Mittlerweile verbindet die Prinzessinnen neben ihrem sozialen Engagement und ihrem Muttersein vor allem eines, so die Zeitung weiter: Madeleine und Sofia mussten beide harten Gegenwind von Presse und Bevölkerung aushalten und das scheint zusammenzuschweißen.

Prinzessin Madeleine

Bedeutet diese Geste die offizielle Versöhnung mit Sofia?

Prinzessin Madeleine und Prinzessin Sofia
Am 8. Juni findet die Taufe von Prinzessin Madeleines Töchterchen Adrienne statt. Das Ereignis könnte die 35-Jährige zum Anlass nehmen, dem Kleinkrieg mit Prinzessin Sofia ein Ende zu setzen.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals