VG-Wort Pixel

Prinzessin Madeleine + Prinzessin Sofia Ende der royalen Fehde? Sie sollen sich wieder angenähert haben

Prinzessin Madeleine und Prinzessin Sofia
© Dana Press
Das Verhältnis von Prinzessin Madeleine und Prinzessin Sofia galt lange Zeit als angespannt, Grund war die Ex-Freundin von Prinz Carl Philip. Mittlerweile sollen sich die Schwägerinnen allerdings wieder besser verstehen – aus diesem Grund.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Prinzessin Madeleine, 40, und Prinzessin Sofia, 37, nicht die allerbesten Freundinnen sein sollen. Das liegt angeblich an Emma Pernald, der Ex-Freundin von Prinz Carl Philip, 43, zu der Madeleine auch nach dem Liebesaus ein inniges Verhältnis pflegt – und genau das ist das Problem.

Prinz Carl Philips Ex ist der Grund für Fehde zwischen den Schwägerinnen

Bevor Carl Philip mit Sofia zusammen kam, war er einige Jahre mit Emma Pernald liiert, die beiden lernten sich im zarten Alter von 19 Jahren kennen und lieben und zogen sogar zusammen. Alle Zeichen standen auf Hochzeit, bis Emma und Carl Philip im März 2009 dann überraschend ihre Trennung verkündeten.

Nach dem Liebesaus traf der einzige Sohn von König Carl Gustaf, 76, und Königin Silvia, 78, Sofia Hellqvist, 2015 gaben sie sich das Jawort und sind mittlerweile stolze Eltern von drei Söhnen: Prinz Alexander, 6, Prinz Gabriel, 4, und Prinz Julian, 1. "Ich glaube, ich habe den Zauber der Liebe nicht gekannt, bevor ich Sofia getroffen habe. Aber dann traf ich sie und habe wirklich gespürt, wie die Liebe einen Menschen verändern kann", sagte Carl Philip 2015 einst in einem Interview mit dem Fernsehsender "TV 4". Über seine neue Beziehung soll seine jüngere Schwester Madeleine alles andere als glücklich gewesen sein, schließlich ist sie schon lange mit Emma Pernald befreundet und hätte sie gerne als Schwägerin gehabt. Doch die Trennung hielt die beiden Frauen nicht davon ab, sich bei Madeleines Heimatbesuchen regelmäßig zu sehen.

Herzliche Aufnahmen von Prinzessin Madeleine und Prinzessin Sofia

Das soll das Verhältnis zwischen Madeleine und Sofia lange Zeit belastet haben, doch mittlerweile scheinen sich die beiden wieder angenähert zu haben. Aufnahmen vom diesjährigen Victoriatag, 14. Juli 2022, zeigen die beiden Prinzessinnen plaudernd auf dem Weg zum Konzert in der Schlossruine Borgholm. Von Differenzen keine Spur, das ist auch der Königshaus-Kolumnistin der schwedischen Zeitung "Expressen", Karin Lennmor, aufgefallen: "Sie genießen die Gesellschaft des anderen, sind beide Mütter von kleinen Kindern und können sich einander mit den Kleinkindern helfen."

Außerdem wohnen Prinzessin Madeleine und Prinzessin Sofia während ihrer Zeit auf der Insel Öland mit ihren Familien zusammen im sogenannten Kavaliershaus. Obwohl das Anwesen über 500 Quadratmeter umfasst, laufen sich die beiden Frauen hier immer wieder über den Weg und haben genug Zeit, um sich auszutauschen und die alten Fehden hinter sich zu lassen.

Verwendete Quellen: teda.dk, expressen.se

aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken