Prinzessin Madeleine + Chris O'Neill: Wieder Vorwürfe gegen Chris

Prinzessin Madeleines Ehemann Chris O'Neill soll sich wie ein King aufspielen, wenn er in Stockholm ausgeht. Zumindest behauptet das eine schwedische Klatschseite

Prinzessin Madeleine + Chris O'Neill

Einen leichten Stand hat Chris O'Neill in Schweden nicht: Die Meinungen über Prinzessin Madeleines Ehemann sind oft geteilt. Die einen, die ihn kennen gelernt haben, beschreiben ihn als charmanten und galanten Mann. Eine "Svensk Damtidning"-Journalistin meinte gar einmal, sie würde es zu gut verstehen, dass Madeleine ihn geheiratet hat. Doch dann kommen wieder andere Berichte auf, die ihn weniger positiv darstellen. Chris geht gerne in Stockholm aus, wenn er in der Heimat seiner Frau ist, und nicht immer scheint sein Benehmen dem der Schweden zu entsprechen.

Unpassendes Verhalten?

Jetzt tauchte eine neue Story auf, die die Klatschseite "Stoppa Pressarna" verbreitet. Darin wird behauptet, dass der Prinzessinnen-Ehemann sich peinlich verhalten habe. Schon einmal sei er ja in einem Lokal aufgefallen, als er sich ausgerechnet mit Madeleines Ex-Verlobten Jonas Bergström angelegt haben soll. Und nun habe es erneut einen Vorfall gegeben. Die Webseite schreibt: "Personen im Umgangskreis des Paares enthüllen, dass Chris sich manchmal nicht besonders gut benehme, wenn er sich in Stockholms Restaurants bewege. Mit anderen Worten: nicht gerade passend für einen Mann, der in das schwedische Königshaus eingeheiratet hat."

Prinz Oscar von Schweden

Die Vöglein haben es ihm besonders angetan

Prinz Oscar, Prinz Daniel
Prinz Oscar erobert gemeinsam mit Prinz Daniel seinen Naturspielplatz.
©Gala

Der angeblich letzte Zwischenfall

Weiter heißt es, vor einiger Zeit habe König Carl Gustafs Schwiegersohn in einem Restaurant, das ohnehin schon voll gebucht war, einen Tisch bestellt. Weil es sich um Chris O'Neill handelte, habe das Restaurant das Unmögliche möglich gemacht und einen Tisch gefunden. Chris sei jedoch erst zwei Stunden nach der vereinbarten Uhrzeit mit seiner Gesellschaft erschienen. Dazu sei er nicht besonders freundlich gewesen und hätte darauf bestanden, an einem ganz bestimmten Platz sitzen zu wollen. Ein nicht namentlich genannter Augenzeuge soll gesagt haben: "Ich weiß, dass Madeleine das für sehr peinlich erachtet, weil sie immer alles daran setzt, sich in der Öffentlichkeit korrekt zu benehmen. Das hier ist einfach peinlich, sich so zu benehmen. Das ist einfach nicht ok. Das schadet vor allem Madeleine und ich finde, das ist sehr schade, weil sie ein nettes Mädchen ist."

Schwedens Royals

Madeleine, Victoria + Co.

Ihre Sommer-Pläne

Das ebenfalls nicht benannte Lokal kommentierte das Ganze gegenüber "Stoppa Pressarna" nicht, denn man gebe grundsätzlich keine Auskunft über seine Gäste.

Was ist dran?

Prinzessin Madeleine + Christopher O'Neill

Eine New Yorker Lovestory

13. Oktober 2019  Geschwisterliebe bei den Schweden-Royals: Prinzessin Madeleine erfreut ihre Instagram-Fans mit diesem süßen Schnappschuss von Adrienne, Nicolas und Leonore. Nach der Neuordnung des Königshauses können die drei ab jetzt ein freieres, privateres Leben genießen.
15. Juni 2019  Zum vierten Geburtstag von Prinz Nicolas veröffentlicht das schwedische Königshaus ein Porträt des jungen Royals. Seine Mutter, Prinzessin Madeleine, hat es selbst aufgenommen. 
15. Juni 2019  Prinzessin Madeleine muss gleich mehrere Aufnahmen auf einmal gemacht haben und veröffentlicht ein zweites Foto ihres kleinen Geburtstagskindes auf ihrem eigenen Instagram-Account.
10. Juni 2019  Grattis! Mit diesem schönen Porträt, aufgenommen im Königlichen Hofstall, gratuliert das schwedische Königshaus seiner Prinzessin Madeleine zum Geburtstag. Die Jüngste der drei Kinder von König Carl Gustaf und Königin Silvia wird heute 37 Jahre alt.

147

Ist Chris tatsächlich aus der Rolle gefallen? Man kann es schwer nachvollziehen, denn die Klatschseite beruft sich auf namenlose Augenzeugen und schreibt nicht, in welchem Lokal das Ganze gewesen sein soll. Insofern fällt es schwer, hier einen neuen "Chris Skandal" zu sehen, wie "Stoppa Pressarna" titelt.

Sicher ist, dass der 42-Jährige seit seiner Hochzeit 2013 sehr drauf bedacht ist, das Privatleben seiner Familie zu schützen. Sogar mit anwaltlicher Hilfe, wenn es sein muss ... Unter anderem deswegen werden all seine Auftritte wohl um so genauer verfolgt und kommentiert. Und das durchaus kritisch. Doch echte Skandale gibt es um den Geschäftsmann bislang nicht. Auf dem royalen Parkett kann man ihm kein Fehlverhalten vorwerfen. Im Gegenteil. In einem während des Sommeraufenthalts auf Öland gegebenen Interview zeigte er sich charmant und auskunftsfreudig wie lange nicht mehr.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals