VG-Wort Pixel

Prinzessin Madeleine + Chris O'Neill Reaktionen zu ihrem Umzug in die USA

Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill
© Getty Images
Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill ziehen mit ihren Kindern in die USA. Nun gibt es erste Stimmen zu dieser Entscheidung aus Schweden

Es war die Überraschung des Tages: Prinzessin Madeleine, 36, und Chris O'Neill, 44, ziehen mit ihren Kindern Prinzessin Leonore, 4, Prinz Nicolas, 3, und Prinzessin Adrienne, vier Monate, in die USA. Erst kürzlich gaben sie ihre Wohnung in London auf. Grund zur Annahme, dass Madeleine und Chris möglicherweise wieder nach Stockholm zurückkehren könnten. Doch Nein, es wird Florida, Chris' eigentliche Heimat. Doch wie reagieren eigentlich die Schweden auf diese Nachricht?

Stimmen zu Prinzessin Madeleines Auswanderung

Karin Lennmor, die schwedische Königshausexpertin und Kommentatorin für die schwedische Boulevardzeitung "Expressen" meint: "Das wird sicher eine Überraschung für viele sein und doch ist es auch eine ganz natürliche Sache, dass sie nach Florida ziehen. Chris hat dort ein Haus und höchstwahrscheinlich werden sie dort wohnen. Hoffentlich fallen sie dort besser zur Ruhe. Chris hat einen Job, den er im Grunde von überall aus in der Welt machen kann." 

Die Informationschefin des schwedischen Hofes Margareta Thorgren begründet die Entscheidung von Madeleine und Chris in "Expressen" so: "Die Familie zieht deshalb nach Florida, weil das für Chris' Business ein guter Ausgangspunkt ist und die Kinder sich immer noch im Vorschulalter befinden."

Immerhin, während die schwedische Prinzessin und ihre Familie in London ganz die Zelte abreißen, behalten sie ihre Wohnung in Stockholm im Gebäudekomplex Hovstallet weiterhin für Aufenthalte in Madeleines Heimat.

jno / Material von dana press

Mehr zum Thema