VG-Wort Pixel

Prinzessin Madeleine + Chris O'Neill Bye-bye, Schweden - Chris wohnt schon in London

Prinzessin Leonore, Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill
Prinzessin Leonore, Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill
© Dana Press
Kaum ist die kleine Familie um Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill aus New York nach Stockholm gezogen, so steht schon wieder ein Umzug an

Die Freude der Schweden über die Rückkehr ihrer Prinzessin war von kurzer Dauer. Wie der schwedische Hof am Mittwoch, 27. Mai, bestätigte, wird Prinzessin Madeleine mit ihrer Familie noch in diesem Jahr Stockholm verlassen und nach England ziehen. "Die Familie wird ins Vereinigte Königreich ziehen und Chris hat seine geschäftlichen Hauptaktivitäten in England und ist schon dort", sagte Margaret Thorgren, die Sprecherin des Hofes.

Tatsächlich habe Madeleines Ehemann Chris O'Neill Schweden bereits verlassen. Laut der schwedischen Zeitung "Expressen" ist der 40-Jährige seit 22. April wieder in seiner Heimat Großbritannien registriert. "Ich kann bestätigen, dass Chris O'Neill nicht mehr in Schweden gemeldet ist", sagte die Steuerbeamtin Ingegerd Widell laut "expressen.se".

Erst im Anfang Dezember hatten Madeleine und Chris O'Neill New York nach vier Jahren verlassen, um mit der einjährigen Leonore in der Heimat der Prinzessin zu leben. In eben dieser Heimat sollte auch das zweite Kind des Paares, das im Juni erwartet wird, zur Welt kommen. Spekuliert wurde damals jedoch schon, ob die Familie sich eventuell in London niederlässt. Derzeit leben Madeleine, Chris und Leonore uin Madeleines altem Apartment, das extra für die Familie umgebaut wurde..

Madeleine zieht im Herbst um

"Er ist dort, um die nächste Unterkunft für die Familie vorzubereiten", sagte Thorgren weiter. Es wird erwartet, dass ihm die schwangere Madeleine mit der kleinen Leonore und dem zweiten Kind des Paares, das im Juni zur Welt kommen soll, im Herbst nach England folgt. Auch wenn es momentan so aussieht, dass Chris O'Neill seine Geschäftsinteressen vor die der Familie stellt, betont die Sprecherin: "Mr Chris O'Neill hat kein größeres Anliegen, als so oft wie möglich mit seiner Familie zusammen zu sein."

Nicht mit seiner Familie zusammen wird der öffentlichkeitsscheue Mann von Prinzessin Madeleine jedenfalls am Nationalfeiertag, dem 6. Juni, sein. Im vergangenen Jahr hatte er gemeinsam mit Frau und Kind noch symbolträchtig die Türen zum Königspalast für die Öffentlichkeit geöffnet. Doch es ist jetzt schon klar, dass er 2015 der großen Feier fernbleiben wird. Am Folgewochenende, an dem sein Schwager Prinz Carl Philip heiratet, muss er allerdings wieder in Stockholm antreten.

Oma in London

Königin Silvia und König Carl Gustaf sind sicher traurig, ihre beiden Enkel ab Herbst nicht mehr in direkter Nähe zu haben. Leonore und ihr künftiges Geschwisterchen müssen in London allerdings nicht auf eine Oma verzichten: Chris O'Neills Mutter lebt ebenfalls in der Metropole.

iwe / Gala

Prinz Nicolas von Schweden


Mehr zum Thema