VG-Wort Pixel

Prinzessin Lilian von Schweden Trauer in Schweden


Prinzessin Lilian von Schweden ist am Sonntag gestorben. Die beliebte Tante von König Carl Gustaf war das älteste Mitglied der Königsfamilie

Die schwedische Königsfamilie trauert: Prinzessin Lilian, die Witwe des 1997 verstorbenen Prinz Bertil, ist im Alter von 97 Jahren gestorben. Wie der schwedische Hof in einer Pressemitteilung bekannt gab, starb Prinzessin Lilian am Sonntagnachmittag (10. März) friedlich in ihrem Haus in Djurgården. "Gp.se" schreibt unter Berufung auf den Kommunikationschef des Hofes, dass die königliche Familie an ihrer Seite war, als sie starb.

Prinzessin Lilian war Schirmherrin und Ehrenpräsidentin zahlreicher Organisationen, wobei sie sich besonders für den Sport und für die schwedischen "SOS Kinderdörfer" engagierte. Aufgrund ihrer angegriffenen Gesundheit hatte sich die gebürtige Engländerin in den letzten Jahren allerdings aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. 2010 gab der Hof bekannt, dass sie an Alzheimer leidet.

Ehe aus Lilian Davies, wie die Prinzessin mit bürgerlichem Namen hieß, ein Mitglied der schwedischen Königsfamilie wurde, vergingen rund 30 Jahre. Bis 1976 lebte sie mit Prinz Bertil, dem Onkel von König Carl Gustaf, in wilder Ehe, trug keinerlei Titel und trat offiziell nie in Erscheinung. Kennengelernt hatte sich das Paar in den 1940er Jahren in London. Doch eine Verbindung zwischen dem schwedischen Prinzen und dem ehemaligen Modell galt als nicht standesgemäß. Bertils Auserwählte war nämlich nicht nur bürgerlich, sondern lebte noch dazu in Scheidung von einem Schauspieler. Als drittältester Sohn des späteren Königs Gustav VI. Adolf, war der Prinz der einzig verbliebene, volljährige Thronanwärter und galt damit als Garant für das Weiterbestehen der Monarchie. Bertils ältester Bruder Gustav Adolf war 1947, nicht mal ein Jahr nach der Geburt seines Sohnes und Erben Carl Gustaf, gestorben. Und die beiden anderen Brüder hatten durch nicht standesgemäße Verbindungen ihre Thronansprüche aufgeben müssen.

Aus dynastischen Gründen verzichtete Prinz Bertil zwar auf die Hochzeit mit seiner bürgerlich-geschiedenen Liebsten, das Paar blieb aber zusammen. Aber das über Jahrzehnte andauernde Verhältnis der beiden wurde äußerst diskret behandelt, obwohl sie unter anderem in der Umgebung ihrer Villa im französischen St. Maxime häufiger zusammen gesehen wurden. Als König Gustav VI. Adolf 1973 starb, war sein Enkel Carl Gustaf bereits 27 und bestieg den Thron. Weil er sich ebenfalls für eine bürgerliche Braut entschieden hatte, änderten sich auch die Vorzeichen für die jahrzehntelange Beziehung zwischen Prinz Bertil und Lilian Davies. Der königliche Onkel bekam endlich die offizielle Heiratserlaubnis und konnte mit 64 Jahren am 7. Dezember 1976 seine drei Jahre jüngere Langzeit-Lebensgefährtin in der Kirche von Schloss Drottningholm vor den Traualtar führen.

Zu den Kindern von König Carl Gustaf und Königin Silvia hatte Prinzessin Lilian ein besonders enges und herzliches Verhältnis, das der König in seiner Erklärung zum Tod der Tante noch einmal würdigte.
Zu den Kindern von König Carl Gustaf und Königin Silvia hatte Prinzessin Lilian ein besonders enges und herzliches Verhältnis. Der König würdigte dies in seiner Erklärung zum Tod der Tante noch einmal.
© Reuters

Dass ein unverheirateter, in wilder Ehe lebender Prinz keine Kinder haben konnte, verstand sich von selber. Aber gerade diesen Umstand ihrer Verbindung bedauerte Prinzessin Lilian in ihrer 2000 erschienenen Biographie "Mein Leben mit Prinz Bertil". Die Königskinder seien aber eine gute "Entschädigung" gewesen, bekannte sie. Wie schwedische Medien berichten, war sie so etwas wie die Großmutter für Prinzessin Victoria, Prinz Carl Philip und Prinzessin Madeleine.

In einer Erklärung von König Carl Gustaf, die auf der Webseite des Hofes veröffentlicht wurde, heißt es: "Die Prinzessin wurde in unserer Familie sehr geliebt und wir alle erinnern sie als fröhliche, lustige und schlagfertige Person." Sie habe die Fähigkeit besessen, Freude und eine herzliche Atmosphäre zu verbreiten. Mit ihr sei ein "sehr liebes und geliebtes Mitglied der Familie" gestorben, so König Carl Gustaf.

Die Beerdigung von Prinzessin Lilian soll am kommenden Samstag (16. März) in der Kirche des königlichen Schlosses in Stockholm stattfinden.



Mehr zum Thema


Gala entdecken