VG-Wort Pixel

Prinzessin Ingrid Alexandra Sie gibt Halbbruder Marius nach seiner Trennung Kraft

Prinzessin Ingrid Alexandra, Marius Borg Høiby
Prinzessin Ingrid Alexandra und ihr Halbruder Marius Borg Høiby
© Dana Press
Ganz Norwegen hörte schon die Hochzeitsglocken läuten, doch nun ist dieser Lebenstraum von Marius Borg Høiby zumindest fürs Erste geplatzt. Nach der Trennung von seiner Freundin Juliane Snekkestad soll Prinzessin Mette-Marits ältester Sohn wieder bei seiner Mutter eingezogen sein. Dort findet er Trost bei seiner Halbschwester Prinzessin Ingrid Alexandra.

Vier Jahre lang waren sie ein Paar, hatten sich ein gemeinsames Leben eingerichtet, mit einem Haus in Tønsberg, südlich von Oslo, und zwei Hunden. Doch die Liebe zwischen Marius Borg Høiby, 25, und Juliane Snekkestad zerbrach. Eine Trennung, die niemand erwartet hatte, sah doch alles nach einem Bund für die Ewigkeit aus. Nun lecken beide ihre Wunden. Während der Sohn von Prinzessin Mette-Marit, 48, Zuflucht im Schoß der Familie gesucht haben soll, lässt das Model bei den Medien eine Trennung in Unfrieden durchblicken. In dieser schweren Zeit soll Prinzessin Ingrid Alexandra, 18, ihrem Halbbruder ein unverzichtbarer Halt sein. 

Prinzessin Ingrid Alexandra ist ein Fels in der Brandung

"Marius Borg Høiby und ich haben uns getrennt", bestätigte Juliane am 3. März 2022 das Beziehungsaus mit ihrem prominenten Freund gegenüber der norwegischen Online-Zeitung "Nettavisen". Einen Seitenhieb konnte sich die Ex-Partnerin des Stiefsohnes von Prinz Haakon, 48, offenbar nicht verkneifen: "Und ich fühle mich jetzt viel besser", fügte sie hinzu. Nach einer harmonischen Trennung klang das nicht.   

Marius soll sich inzwischen auf Gut Skaugum in der Kommune Asker bei seinen Liebsten verkrochen haben. Bei Mama Mette-Marit und den Geschwistern Ingrid Alexandra und Sverre Magnus, 16, findet er offenbar die Geborgenheit, die er in dieser Zeit des Trauerns um einen verlorenen Traum dringend braucht. Besonders seine Schwester dürfte ihm ein Fels in der Brandung sein. Die beiden gelten als Vertraute. Bei öffentlichen Auftritten sah man sie oft herzhaft zusammen lachen.  

"Sie würde für beide in den Krieg ziehen"

"Ich glaube, ich habe es vom Tag ihrer Geburt an gesehen", erklärte Mette-Marit jüngst bei einem Interview mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk "NRK" anlässlich des 18. Geburtstages ihrer Tochter am 21. Januar 2022. "Sie hat viel Kraft in sich. Sie mag Herausforderungen und gibt nicht auf", beschrieb sie die junge Frau, die in ferner Zukunft einmal nach ihrem Großvater König Harald, 85, und ihrem Vater den norwegischen Thron besteigen wird.

Von Ingrid Alexandra Kraft könnte nun auch Marius profitieren. "Sie würde für beide in den Krieg ziehen", sagte Mette-Marit über die Beziehung der Prinzessin zu ihren Geschwistern. "Sie ist sehr beschützend und sieht sehr zu Marius auf und hat immer viel Spaß mit Magnus. Sie haben eine tolle Zeit zusammen und sie ist so fürsorglich wie eine Schwester sein kann", erklärte die Mutter stolz.

Ingrid Alexandra schätzt die Loyalität ihres Bruders

Die Bewunderung, die Ingrid Alexandra ihren Geschwistern entgegenbringt, hat auch die 18-Jährige bereits einmal in Worte gefasst: "Und dann sind es natürlich meine Brüder, zu denen ich immer aufgesehen habe", erklärte sie im Interview mit "NRK". Ganz selbstverständlich zählt sie dazu auch ihren Halbbruder Marius, "zu dem ich vielleicht immer aufgeschaut habe." Und eine fast zärtliche Begründung hat sie auch parat: "Nicht unbedingt, weil er so cool ist oder so, sondern vielleicht mehr wegen seiner Loyalität gegenüber anderen Menschen."

Marius scheint diese spezielle Zuneigung dankbar zu erwidern. Zu ihrer Volljährigkeit schrieb er ihr via Instagram: "Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an die coolste Schwester der Welt!"

"Die süßesten und besten Brüder der Welt"

Bereits in einer Rede zur Konfirmation der künftigen Thronfolgerin am 31. August 2019 hatten ihre Eltern auf die enge Bindung der Geschwister aufmerksam gemacht: "Zuallererst möchten wir Marius und Magnus danken, die ihr ganzes Leben lang ihre starken Unterstützer sein werden", erklärten Mette-Marit und Haakon mit Blick auf die beiden jungen Männer. "Wir wissen, dass sie immer Teil einer Gemeinschaft sein wird, die nur aus Geschwistern besteht. Du hattest Glück mit deinen", wandten sie sich an Ingrid Alexandra, "und sie hatten Glück mit dir."

Auch in ihrer eigenen Konfirmationsansprache lobte die Prinzessin ihre Brüder in den Himmel: "Vielen Dank, Marius und Magnus, dass ihr die süßesten und besten Brüder der Welt seid", schwärmte Ingrid Alexandra liebevoll, auch wenn sie nicht umhin konnte, dem Lob ein neckendes "manchmal" hinzuzufügen.

Bei einem ihrer zwei "besten Brüder" kann sie sich nun revanchieren, was sie sicherlich mit größter Hingabe tun wird.

Verwendete Quellen: nettavisen.nor, nrk.no, instagram.com

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken