VG-Wort Pixel

Prinzessin Estelle Kleiner Tennis-Fan


Ganz begeistert verfolgte Schwedens kleine Prinzessin Estelle zum ersten Mal in ihrem Leben ein Tennisspiel. Da konnte sich selbst ihre Mama Prinzessin Victoria das Lachen nicht verkneifen

Egal wo sie hinkommt - Prinzessin Estelle stiehlt allen die Show. Und so standen bei den Stockholm Open in der schwedischen Hauptstadt während des Finales am Sonntag (20. Oktober) nicht nur die Tennisspieler im Mittelpunkt: Estelle war überraschend auch zu Gast und steckte Fotografen und Zuschauer mit ihrer Begeisterung für das Geschehen auf dem Tennisplatz an. Im niedlichen Karo-Kleidchen und mit Schleifchen im Haar verfolgte die Anderthalbjährige vergnügt das Match zwischen dem Bulgaren Grigor Dimitrov und dem Spanier David Ferrer.

Fotos zeigen, wie die kleine Prinzessin immer wieder fast über den Rand der Tribüne klettert, eifrig klatscht und für ihre Eltern Prinzessin Victoria und Prinz Daniel aufgeregt das Spiel kommentiert. Bei so viel Fröhlichkeit konnte sich selbst ihre Mutter das Lachen nicht verkneifen. "Es ist beeindruckend, dass sie zweieinhalb Stunden durchgehalten hat. Es ist ja nicht leicht, dort still und ruhig zu sitzen. Das hat sie sehr gut gemacht", lobte hinterher laut "expressen.se" der schwedische Tennisspieler Jonas Björkman, der neben der Thronfolgerfamilie Platz nehmen durfte.

Tatsächlich gab Estelle dem Sportler artig die Hand und ließ sich auf dem Schoß ihrer Mutter liebevoll das Spiel erklären. Eigentlich sei nur Prinz Daniel als Gast angekündigt gewesen, doch spontan hätten sich auch Victoria und Estelle dem Sonntagsausflug angeschlossen. Schließlich gilt Daniel, ein ehemaliger Fitness-Trainer, als großer Tennis-Fan. Scheint ganz so, als hätte er bereits den Rest der Familie damit angesteckt. Einen Spielpartner bekommt Prinzessin Estelle auch bald: Ihre Tante Prinzessin Madeleine erwartet im Februar ihr erstes Kind.

sst

Mehr zum Thema