VG-Wort Pixel

Prinzessin Birgitta Das sagt sie zu Carl Gustafs Skandal-Äußerungen

Prinzessin Birgitta
Prinzessin Birgitta
© Dana Press
Prinzessin Birgitta, ältere Schwester von König Carl Gustaf, hat sich zu dessen Aussagen über die schwedische Thronfolgeregelung geäußert.

Anfang Januar hatte eine Preview zu einer Dokumentation für Wirbel in Schweden gesorgt: König Carl Gustaf, 76, kritisierte darin die rückwirkende Änderung der Thronfolgeregelung von 1980, die seine Tochter Prinzessin Victoria, 45, zu seiner Nachfolgerin macht und nicht seinen Sohn Prinz Carl Philip. 43. Jetzt hat sich auch Carl Gustafs ältere Schwester Prinzessin Birgitta, 85, zu dem Thema geäußert.

König Carl Gustafs Schwester Prinzessin Birgitta: Ihre Meinung zur Thronfolgeregelung

In einem Interview mit dem schwedischen "Expressen" erklärte Prinzessin Birgitta, dass die Königsfamilie mit der Nachfolge einverstanden und insbesondere Prinz Carl Philip keine Bedenken habe, kein Thronfolger zu sein. "Es gibt keine Probleme geben", so die Schwester des Königs, die seit über 20 Jahren auf Mallorca, fernab ihrer royalen Verwandtschaft, lebt. "Wir sind als das geboren, was wir schon immer waren. Man muss bei den Regeln der Familie bleiben. So ist es überall."

Kronprinzessin Victoria hatte zuletzt bei einem Termin versucht, das unliebsame Thema mit klaren Worten geschickt ad acta zu legen. Auch ihr Bruder Carl Philip hatte sich eher diplomatisch zum Fauxpas seines Vaters geäußert.

Verwendete Quelle: expressen.se

mzi Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken