Prinzessin Birgitta: "Das Leben im Königshaus ist wie im goldenen Käfig"

Prinzessin Birgitta ist in die schwedische Königsfamilie eingeboren, mit ihr zu tun haben möchte sie allerdings nichts mehr. Das Leben als Royal hat sie schon lange hinter sich gelassen - aus gutem Grund.

Prinzessin Birgitta

"Einmal Prinzessin sein" – davon träumen viele Frauen. Prinzessin Birgitta, 82, eine Schwester des schwedischen Königs Carl Gustaf, 73, ist genau das, möchte mit ihrem Adelstitel und vor allem mit den damit verbundenen Pflichten aber nichts zu tun haben. Schon seit vielen Jahren lebt sie auf Mallorca, fernab des höfischen Protokolls. Über die Gründe für ihre Lossagung von der schwedischen Königsfamilie sprach sie jetzt mit der Zeitung "Expressen".

Prinzessin Birgitta hat sich immer eingeengt gefühlt

Prinzessin Birgitta wuchs auf dem schwedischen Schloss Haga auf, gemeinsam mit ihren drei Schwestern und dem heutigen König Carl Gustaf. Doch so traumhaft das im ersten Moment klingen mag, für die heute 82-Jährige war es eher ein Alptraum. "Wir durften nichts selbst machen. Bis zu meiner Heirat war ich weder in einem Restaurant noch in einer Disco. Wir waren nur zu Hause. Ich konnte nicht einmal telefonieren", erklärt Prinzessin Birgitta in einem neuen Interview mit "Expressen". "Es war, als lebe man in einem goldenen Käfig." Dass sie sich schnellstmöglich aus Schweden absetze, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können, ist nur nachvollziehbar. 

Schwedische Königsfamilie

Könige aus Ikea-Land

18. Dezember 2019  Stolz begleitet Prinz Oscar seine Eltern Prinz Daniel und Prinzessin Victoria zur diesjährigen Übergabe der Weihnachtsbäume im königlichen Palast in Stockholm, wo er von den Studenten der Forstwirtschaftsakademie einen kleinen Weihnachtsbaum erhält.
18. Dezember 2019  Mit Schwung und Bäumchen im Schlepptau geht es für Oscar anschließend an der Hand von Mama und Papa zurück durch den Palast. Weihnachten kann kommen!
7. Dezember 2019  Prinzessin Estelle strahlt über beide Ohren als sie mit Mama Prinzessin Victoria und Oma Königin Silvia die Ballettaufführung "Der Nussknacker" in der Königlichen Oper in Stockholm besucht. 
7. Dezember 2019  Aus der schönen Loge schauen sich die drei royalen Damen an der Seite von König Carl Gustaf begeistert eine Familienversion des Weihnachtsklassikers von Tschaikowsky.

248

Neues Leben auf Mallorca

Schon seit vielen Jahren lebt die 82-Jährige auf Mallorca, hat hier ihren neuen Lebensmittelpunkt gefunden. Auch – oder vor allem weil – sie hier ganz normal behandelt wird, eben nicht wie ein Royal. "Das fühlte sich phantastisch an. Ich habe es immer geliebt, wie ein normaler Mensch zu sein und nicht mit der Nase nach oben. Nein, das ist nicht meine Sache. Ich ging meinen eigenen Weg", erinnert sie sich.

Birgitta ebnet den Weg für die neue Generation Royals

Prinzessin Madeleine

Prinzessin Madeleine

Schwedischer Hof äußert sich zu ihren Zukunftsplänen

Mit ihrer Entscheidung für ein selbstbestimmtes Leben abseits der Krone möchte Prinzessin Birgitta ein Vorbild sein. Vor allem für jene Royals, die nicht irgendwann einmal den Thron übernehmen müssen, sagt sie im Interview. Ob sie damit auf Prinzessin Madeleine anspielt? Die Schwester von Kronprinzessin Victoria, 42, lebt mit ihrer Familie in den USA und reist nur zu wichtigen offiziellen Terminen ihrer adeligen Familie an. Dafür erntet Madeleine allerdings viel Kritik – sowohl von den Median als auch vom schwedischen Volk. Dies bedauert Prinzessin Birgitta sehr. Sie glaubt, dass es früher einfacher war, sich den Pflichten zu entziehen. Und dennoch setzt sie sich mit ihrem eigenwilligen Lebenslauf dafür ein. 

Verwendete Quelle: Dana Press

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals