VG-Wort Pixel

Prinzessin Alexia Offene Worte über ihre Eltern

Prinzessin Alexia und Königin Máxima
Prinzessin Alexia und Königin Máxima
© Getty Images
Das kommt selten vor: Prinzessin Alexia der Niederlande stellt sich den Fragen eines Bloggers - und plaudert offen über ihre Eltern. 

Prinzessin Alexia, 14, die zweitälteste Tochter von König Willem-Alexander, 53 und Máxima, 48, sprach am Königstag (27. April) ganz offen über die Beziehung zu ihren Eltern. 

Prinzessin Alexia: Offene Worte über ihre Eltern 

Anlässlich des 53. Geburtstags des niederländischen Königs, hat sich die royale Familie etwas besonderes ausgedacht. Da eine große Feier wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, führten Máxima und Willem-Alexander am Nationalfeiertag insgesamt sieben Videokonferenzen, wie "De Telegraph" berichtet. Daran nahmen auch ihre Kinder Alexia, Catharina-Amalia, 16, und Ariane, 13, teil. Alexia sprach mit ihrer Mutter mit dem Blogger Enzo Knol und gab einen privaten Einblick in das Alltagsleben der Königsfamilie. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

In einem Frage-Antwort-Spiel beantwortete die zweitälteste Tochter die Fragen des Bloggers. Dabei findet sie lobende Worte für ihre Eltern. "Ich finde, meine Eltern sind echt sehr gute Eltern. Manchmal gibt es ein bisschen Stress. Aber alle Eltern haben mal bessere und schlechtere Tage", verrät die 14-Jährige. Ihre Mutter, die neben ihr sitzt, witzelt: Dieser Text sei nicht einstudiert. 

Auf die Frage hin, ob Máxima eine gute Mutter sei, findet Alexia eine klare Antwort: "Wenn man bedenkt, wie viel sie arbeitet, finde ich, dass sie es als Mutter sehr gut macht". Noch immer würden sie viel Zeit miteinander verbringen. 

Verwendete Quellen: De Telegraph, dpa

luho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken