Prinz Nicolas von Schweden: Taufe im Herbst

Der schwedische Hof hat das Datum der Taufe von Prinz Nicolas, dem im Juni geborenen Sohn von Prinzessin Madeleine und Christopher O'Neill, bekanntgegeben

Das lang erwartete Taufdatum für den kleinen Prinz Nicolas ist am Dienstag vom schwedischen Palast offiziell gemacht worden: Der jüngste schwedische Royal feiert seine Taufe am 11. Oktober, also knapp vier Monate nach seiner Geburt am 15. Juni. Der Gottesdienst findet in der Kapelle von Schloss Drottningholm statt - dem gleichen Ort also, an dem vor wenig mehr als einem Jahr auch seine Schwester, Prinzessin Leonore, getauft wurde.

Den Ort hatte Nicolas' Vater, Christoper O'Neill, der schwedischen Zeitschrift "Expressen" schon vorab verraten. "Die Taufe von Nicolas wird wie die von Leonore sein, wir waren sehr dankbar für die Taufe und glücklich, das alles so gut geklappt hat", schwärmte er in einem Interview, das im Juli veröffentlicht wurde.

Prinzessin Madeleine + Chris O'Neill

Offizieller Dank

Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill und ihre beiden Kinder

König Carl Gustaf

So heißt sein Enkel

Nicolas Paul Gustaf

Es sei gar nicht so einfach, einen Termin zu finden, der allen passe, hatte der Zweifachvater in dem Interview auch berichtet. Sie hätten ein paar mögliche Daten vorgeschlagen, dann sei es ans offizielle Planen gegangen: "Es sind so viele Menschen in die Sache involviert und alle müssen Zeit haben, die Entscheidung liegt gar nicht allein in unseren Händen."

Die schwedische Königsfamilie ist seit knapp einer Woche aus dem Sommerurlaub in Frankreich zurück, allein Prinzessin Victoria hat seitdem schon wieder eine Handvoll Termine absolviert. Im königlichen Terminkalender findet sich gar nicht so leicht ein Plätzchen. Doch auch Prinzessin Madeleine und ihre Familie haben alle Hände voll zu tun - zwar verzichtete sie mit zwei kleinen Kindern in der Familie auf den Urlaub im Süden. Doch Stress gibt es dennoch: Immerhin bereiten Madeleine, Chris und die Kinder sich gerade darauf vor, den endgültigen Umzug der Familie nach London hinter sich zu bringen. Im September ist es soweit. Dass die Taufe erst zu einem Termin stattfinden solle, wenn die schlimmsten Umzugswirren vorbei sind, das hatte Chris O'Neill auch im Vorfeld schon angekündigt.

Taufe in Schweden

Leonores großer Tag

Sofia Hellqvist, die Freundin von Prinz Carl Philip, sitzt in der Kirche zwei Reihen hinter den Taufpaten.
Die sechs Paten (von rechts): Prinzessin Victoria, Tatjana d'Abo (Chris O'Neills Schwester), Alice Bamford (eine Freundin von Chris), Patrick Sommerlath (Prinzessin Madeleines Cousin), Graf Ernst Abensperg und Traun (Chris' Schwager) und Louise Gottlieb (Madeleines Freundin).
Chris O'Neill streichelt zärtlich seine Tochter, die von Mutter Madeleine während des Gottesdienstes immer wieder sanft geschaukelt wird. Das Taufkleid von Leonore wurde 1906 zum ersten Mal getregen, von Prinz Gustaf Adolf. Auch Prinzessin Victoria, Prinz Carl Philip, Prinzessin Madeleine und zuletzt Prinzessin Estelle trugen dieses Modell aus cremefarbenem Seidensatin.
Chris O'Neill liest ein Gebet, das mit den Worten "Danke für unser Kind" beginnt.

26

Auch der goldene Oktober kann sicher bezaubernde Tauf-Fotomotive für alle Royalfans bereithalten. Und für den kleinen Prinzen, der am 11.Oktober dann auf den vollen Namen Nicolas Paul Gustaf getauft wird, kommt es auf eine Woche früher oder später sowieso nicht an.

Christopher O'Neill

"Wir wollten nie in Schweden bleiben"

Chris O'Neill
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals