VG-Wort Pixel

Prinzessin Victoria Keine Einladung für die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle

Kronprinzessin Victoria
Kronprinzessin Victoria
© Action Press
Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle wird das royale Ereignis des Jahres. Allerdings werden nicht alle europäischen Königshäuser zu Gast sein - Prinzessin Victoria erhielt keine Einladung

Am 19. Mai 2018 schaut die ganze Welt auf Prinz Harry, 33, und Meghan Markle, 36, die sich auf Schloss Windsor, nahe London, das Jawort geben. Während neben den Familien und Freunden des Brautpaares auch 2640 Bürgerinnen und Bürger der Zeremonie beiwohnen dürfen, schaut der Rest der Welt wohl eher vom heimischen Sofa auf die Feierlichkeiten in Großbritannien. So auch Prinzessin Victoria, 40, die keine Einladung zur Trauung erhielt.

Kronprinzessin Victoria wird nicht nach London reisen

Wie die  Informationschefin des schwedischen Hofes, Margareta Thorgren, nun bestätigte, werde kein Mitglied der schwedischen Königsfamilie im Mai nach London reisen. Der Grund: Die Schweden erhielten keine Einladung. Wer jetzt aber Unstimmigkeiten zwischen den Royals vermutet, der liegt falsch. Im Gegensatz zu Prinz William, 35, dessen Hochzeit die schwedische Thronfolgerin 2011 beehrte, ist Prinz Harry nicht verpflichtet, Staatsgäste und royale Vertreter zu seiner Trauung einzuladen. 

Prinz Harry hat mehr Freiheiten 

Prinz William, der - wie Kronprinzessin Victoria auch - einmal ein Königreich regieren wird, untersteht ganz anderen Regeln und Konventionen als sein jüngerer Bruder. Der 33-Jährige steht aktuell nur auf Platz fünf der britischen Thronfolge und wird mit Geburt des dritten Kindes von William und Kate noch einen Rang nach hinten rutschen. Dass er kein direkter Thronerbe ist, verschafft ihm zwar keinen Königstitel, dafür aber mehr Freiheiten - auch bei der Aufstellung der Gästeliste. So konnten Prinz Harry und seine Verlobte unter anderem entscheiden, dass ein Teil des britischen Volkes in Windsor zu Gast sein darf. Neben den royalen Fans sollen zudem auch die Schauspieler der "Netflix"-Serie "Suits" anwesend seien. Vor der Verlobung mit Prinz Harry war Meghan Markle dort in der Hauptrolle der Anwaltsgehilfin Rachel Zane zu sehen.  

ame Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken