Prinz Haakon + Prinzessin Mette-Marit: Jetzt braucht Haakon ihre Stärke

Immer wieder muss Haakon von Norwegen seine Frau Mette-Marit gegen Kritiker verteidigen. Jetzt braucht er selbst Halt

Wer ist hier der Fels in der Brandung? Mette-Marit und Haakon mit ihren Kindern Sverre Magnus, Ingrid Alexandra und Mettes ältester Sohn Marius.

Royale Haltung annehmen heißt es - gleich wird der Präsident von Estland zum Staatsempfang im Osloer Schloss erscheinen. Doch Mette-Marit gönnt sich noch eine Mini-Auszeit. Lächelnd lehnt sie sich an ihren Mann, schließt die Augen. Haakon deutet einen Kuss an. Ein inniger Moment, der absolut nicht ins Protokoll passt. Der aber ganz und gar typisch ist für Norwegens Thronfolgerpaar.

Norwegens Kronprinzen

Fünf im Patchwork-Glück

Frühlingsgefühle trotz Schneegestöber: Bei der Alpinen Kombination im schwedischen Åre zeigen sich Prinz Haakon und Prinzessin Mette-Marit verliebt wie nie. Auf der Tribüne geben sich die Royals, die im Partnerlook erscheinen, einen liebevollen Kuss. Prinzessin Estelle scheinen die großen Gefühle ihres Patenonkels Haakon mal so gar nicht zu interessieren. Die kleine Prinzessin schaut mit herrlich gelangweilter Miene von der Tribüne in die Menge. 
21. Januar 2019  Prinzessin Ingrid Alexandra wird heute 15 Jahre alt. Zu ihrem Geburtstag posiert sie für ein neues offizielles Bild.
Hellblond wie seine Mutter Prinzessin Mette-Marit bezauberte auch ihr erster Sohn Marius die Norweger spätestens seit der königlichen Hochzeit im August 2001. Hier ist der süße Knirps, der heute (13. Januar) seinen 22. Geburtstag feiert, gerade mal 4 Jahre jung. Wir gratulieren ganz herzlich!
Bereits im März 2014 ist er seiner Mutter Mette-Marit über den Kopf gewachsen.

191

"Die beiden sind freundlich, sehr offen und bodenständig", versichert der norwegische Adelsexperte Erik Alver gegenüber GALA. Er interviewte Mette-Marit und Haakon, beide 41, kürzlich für die Tageszeitung "Dagbladet" und erlebte die Kronprinzessin dabei sehr selbstkritisch. "Ich bin ein normaler, verletzlicher Mensch. Ich habe oft die Sorge, nicht gut genug zu sein", sagte sie. Haakon hingegen sei in der Familie der Fels in der Brandung. "Die Kinder gehen zu dir, um von dir getröstet und unterstützt zu werden", so Mette-Marit in Richtung ihres Ehemanns.

Haakons starke Schulter - Mette-Marit brauchte sie von Anfang an. Als der Thronfolger im Dezember 2000 seine bürgerliche Verlobte präsentierte, rümpften viele Norweger die Nase. Mette-Marit Tjessem Høiby hatte bereits einen vierjährigen Sohn aus einer früheren Beziehung, außerdem machten Berichte über ihr wildes Vorleben mit ausschweifenden Partys und Drogen die Runde. Haakon stellte sich schützend vor seine große Liebe. Und er muss sie bis heute immer wieder mal verteidigen. Egal ob Mette-Marit im Himalaja einen längeren Selbstfindungstrip macht, ob sie - wegen Nackenschmerzen - wochenlang von der Bildfläche verschwindet oder ob die dreifache Mutter für ein befreundetes homosexuelles Paar neugeborene Zwillinge aus einem Krankenhaus in Indien abholt: Ihre Eigenwilligkeit stößt beim Volk häufig auf Kritik.

Die jüngsten Negativschlagzeilen haben Mette-Marit und Haakon allerdings gemeinsam zu verantworten. Es geht um die wohltätige Stiftung des Kronprinzenpaares. Wie sich jetzt herausstellte, wurde ein Teil des Stiftungsvermögens in höchst brisanten Wertpapieren angelegt - ein Tabakkonzern, ein Öl-Multi, ein umstrittenes Bergbauprojekt. Ein Image-Gau für das sonst so gewissenhafte Paar. Ein Sprecher der Stiftung kündigte umgehend eine Überprüfung an. In den nächsten Monaten müssen sich Mette-Marit und Haakon wohl gegenseitig Halt geben. 

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema