Prinz Daniel: Ist er privat mehr herrisch als sanft?

Prinz Daniel hält sich an der Seite von Kronprinzessin Victoria dezent im Hintergrund und wirkt sehr zurückhaltend. Privat soll es anders aussehen - zumindest will das eine schwedische Illustrierte wissen

Die Rolle als Ehemann der Kronprinzessin von Schweden füllt Prinz Daniel scheinbar ideal aus: Der ehemalige Fitness-Trainer lässt Prinzessin Victoria den Vortritt und hält ihr den Rücken frei. Es wirkt nie so, als wenn er mit dieser Rolle hadert. Die idealen Voraussetzungen also, um später als Prinzgemahl mit dem Leben im Schatten einer Königin zurechtzukommen.

Daniels angeblich andere Seite

Die schwedische Illustrierte "Hänt extra" will nun aber von einer Quelle erfahren haben, dass Prinz Daniel im Privatleben und hinter den Mauern des Haga Palastes derjenige ist, der das Sagen hat. "Daniel ist ein entschlossener Mann, der weiß, was er will", verriet der Insider. "Er ist fürsorglich, aber kann richtig herrisch sein." Der bürgerlich geborene Prinz aus dem Örtchen Ockelbo wolle gerne den Ton angeben, heißt es. Über den Grund für Daniels Verhalten und sein angeblich "dunkles Geheimnis" wird spekuliert. Vielleicht möchte der 42-Jährige, der immerhin einmal erfolgreicher Unternehmer war, nicht nur als Victorias Anhang angesehen werden, mutmaßt man.

Prinzessin Märtha Louise

Skurriler Liebesauftritt mit ihrem neuen Freund

Prinzessin Märtha Louise und Durek Verret
Märtha Louise und Durek Verrett sind in die USA gereist, wo sie arbeiten, aber offenbar auch ausreichend Zeit für die Liebe haben.
©Gala

Sofia soll Daniel ähneln

Übrigens soll sich Prinzessin Sofia ähnlich wie Schwager Daniel entwickeln: "Sie ist von Natur aus jemand, der gerne bestimmt. Carl Philip scheint nichts dagegen zu haben", meint die Quelle der Illustrierten. Allerdings gefällt das angebliche Verhalten von Daniel und Sofia nicht allen im Hofstaat. Einige der Mitarbeiter fänden es sogar überheblich, so "Hänt extra".

Schon jetzt ein typisches Bild: Daniel bleibt beim Besuch in Peru 205 einige Schritte hinter seiner Frau.

Ob die Quelle den Prinzen richtig einschätzt, können nur enge Vertraute und die Familie beantworten. Nach draußen drang bisher nichts Vergleichbares, das andeutungsweise auf Risse in der heilen Fassade deuten ließe. Vielmehr sind Victoria und Daniel, die so lange um ihre Liebe gekämpft haben, in Schwedens Königsfamilie die absoluten Lieblinge. Zweifel an ihrem Glück, an Daniels modernem Rollenverständnis in der Ehe und an der Familienharmonie mit Estelle und Oscar gab es bislang nie.

Prinzgemahl sein kann nicht jeder

Prinzessin Victoria + Prinz Daniel

Schwedens Lieblinge

8. Februar 2020  Eine Familie macht blau! Nur farblich natürlich, für das neue offizielle Familienporträt haben Prinzessin Victoria, Prinz Daniel, Prinzessin Estelle und der sichtlich gut gelaunte Prinz Oscar ihren Look perfekt aufeinander abgestimmt.
8. Februar 2020  Prinzessin Estelle bekommt sogar noch ihr ganz eigenes neues offizielles Porträt. Natürlich mit Schleife im Haar, das ist schließlich fast schon ihr Markenzeichen.
26. Dezember 2019  Am zweiten Weihnachtsfeiertag besucht Prinzessin Estelle mit ihren Eltern und der Familie von Prinz Daniel das Eishockeyspiel Brynäs gegen Oskarshamn im schwedischen Gävle. Dabei entpuppt sie sich als royaler Eishockey-Fan, den es vor Aufregung nicht mehr auf dem Sitz hält. Und damit ist sie in guter Gesellschaft...
26, Dezember 2019  Opa Olle Westling teilt mit Estelle die Leidenschaft für den Eishockey-Sport und stimmt mit ihr in die Jubelei ein. Und auch der Rest der Familie ist begeistert...

390

Die Rolle als "Mann im Schatten einer Königin", der laut Hofprotokoll immer einige Schritte hinter ihr gehen muss, ist dennoch keine leichte. Viele Rollenvorbilder oder gar eine konkrete Stellenbeschreibung gibt es für Prinz Daniel nicht.

Prinz Daniel + Co.

Ehemann im Hauptberuf

Prinz Daniel, Prinz Philip und Prinz Henrik

Prinz Henrik

Er meldet sich zurück

Prinz Henrik auf der Trabrennbahn

Prinz Philip

Der eiserne Prinzgemahl

Prinz Philip: Der eiserne Prinzgemahl

Im "Amt" ist aktuell überhaupt nur noch ein Prinzgemahl. Prinz Claus, der Ehemann von Königin Beatrix, starb 2002. Prinz Henrik, ist Anfang 2016 selbstgewählt in Pension gegangen. Wie der dänische Hof danach mitteilte, gab er noch dazu den Titel Prinzgemahl ab, um eben diesen Schritt zu unterstreichen. Mit seiner Rolle als Nicht-König und Nur-Prinzgemahl tat der gebürtige Franzose sich bis zuletzt schwer und hielt sich mit Kritik an diesem Umstand nie zurück.

Prinz Philip, der als Prinzgemahl noch dazu auf die längste Amtszeit überhaupt kommt, ist der letzte von ehemals drei Prinzgemahlen in England, Dänemark und den Niederlanden. Der 95-Jährige erfüllt seine Aufgaben bis heute mit Bravour, Haltung und enormer Disziplin. Sein typischer Humor mag ihm dabei helfen. Auch bei ihm ist bekannt, dass er im royalen Privatleben das Sagen hat und - um der Queen ihr Amt zu erleichtern - in der Familie den Ton angibt. Dazu gehörte, dass er sich viel um die Belange der vier Kinder Charles, Anne, Andrew und Edward kümmerte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals