VG-Wort Pixel

Prinz Daniel Gedanke an seine Tochter rührt ihn so sehr

Prinz Daniel
Prinz Daniel
© Dana Press
Dem schwedischen Prinzen Daniel versagt in einer Rede fast die Stimme, als er bei einer Veranstaltung an seine Tochter Estelle denkt - und daran, wie schnell sechs Jahre vergehen

Prinz Daniel ist mit ganzem Herzen Familienvater. Das sah man wieder, als er gemeinsam mit Prinzessin Victoria zum Seminar von "Generation PEP" kam, einer Intiative, die die beiden mit ihrer Kronprinzessinnenpaar-Stiftung unterstützen. Gen-Pep geht es um eine bessere Gesundheitsvorsorge bei Kindern und Jugendlichen und das Thema liegt dem ehemaligen Fitnesstrainer Daniel richtig am herzen. Immer wieder sieht man ihn bei Sportevents für Kinder, insbesondere für solche aus schwierigen Verhätlnissen, die ein Wissens um die Wichtigkeit von Sport und Bewegung im Alltag vielleicht nicht von zu Hause aus mitbekommen.

Prinz Daniel will kein bisschen von Estelles Leben verpassen

Beim Seminar sprach Daniel nun über Klassenunterschiede, die dazu führen würden, dass Menschen mit einer höheren Bildung im Schnitt sechs Jahre länger leben als solche ohne diesen Bildungshintergrund.

Um das zu verdeutlichen, erzählte er von Estelle, seiner 2012 geborenen Tochter. "Unser kleines Mädchen zu Hause, Estelle, wird im Februar sechs Jahre alt", zitiert die schwedische Boulevardzeitung "Expressen" aus seiner Rede. "Allein der Gedanke - ich kann kaum darüber sprechen - einen Monat oder ein Jahr ihres Lebens zu verlieren, als Folge einer ungesunden Lebensweise - ich möchte nicht einmal daran denken". An dieser Stelle versagte ihm fast die Stimme und er zeigte sich sehr berührt. Er fügte auch hinzu, dass jeder, der Kinder habe, wisse, was in sechs Jahren alles passieren könne. Das wolle man nicht missen. 

Sportlich: Prinz Daniel setzt sich in vielen Projekten für Bewegung im Kinder-Alltag ein
Sportlich: Prinz Daniel setzt sich in vielen Projekten für Bewegung im Kinder-Alltag ein
© Dana Press

Daniel und Victoria wollen gutes Beispiel sein

In der Zeitung "Göteburg Posten" sprach Daniel ebenfalls über dies Herzensthema und bekannte: "Ich denke, als Eltern ist es wichtig, mit gutem Beispiel voran zu gehen." Etwas, das nicht jede Familie schafft - bei den schwedischen Royals scheint es aber zu klappen. Immerhin sage Prinzessin Estelle, so Daniel, häufiger, sie wolle auch mit ins Fitnessstudio oder zum Joggen. Dass die noch Fünfjährige gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder, Prinz Oscar, andersrum auch ihre Eltern auf Trab hält, daran kann also kein Zweifel bestehen.

Video-Empfehlung: ​Sportliches Dreamteam Daniel und Estelle

cfu Gala

Mehr zum Thema