VG-Wort Pixel

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia Das Paar verbindet einen besonderen Tag mit Avicii

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia auf dem Gedenkkonzert für DJ Avicii  in Stockholm
Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia auf dem Gedenkkonzert für DJ Avicii  in Stockholm
© Dana Press
Bei einem Gedenkkonzert am Donnerstag (5. Dezember) in Schweden würdigten auch Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia von Schweden den verstorbenen DJ Avicii. Denn das royale Paar hat eine ganz besondere Beziehung zu dem DJ.

Es war für viele ein Schock, als im April 2018 die erschütternde Nachricht über den Tod von Avicii, ✝28, bekannt wurde. Der schwedische DJ nahm sich das Leben. Über ein Jahr nach seinem Tod fand nun eine außergewöhnliche Gedenkfeier in Stockholm statt. Berühmte Musiker und Tausende von Fans ehrten und feierten das Leben und die Musik von Avicii. Unter den zahlreichen Zuschauern waren auch Prinz Carl Philip, 40, und Prinzessin Sofia, 35, von Schweden. Denn auch sie hat der plötzliche Tod damals stark ergriffen, da sie einen wichtigen Tag mit ihm in Verbindung setzen: Avicii legte 2015 als DJ bei ihrer Hochzeit auf.

Prinz Carl Philip + Prinzessin Sofia: Avicii legte bei ihrer Hochzeit auf

Der Prinz und die Prinzessin von Schweden waren große Fans des DJs und schätzen bis heute seine Musik. So sehr, dass sie mehrere seiner Konzerte besuchten und ihn vor vier Jahren sogar als DJ für ihre Hochzeit engagierten. "Ich danke euch so sehr für diese atemberaubende Erfahrung und dafür, dass ich Teil eurer speziellen Nacht sein durfte. Herzlichen Glückwunsch Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia - Ich wünsche euch nur das Allerbeste", schrieb Avicii im Juni 2015 zu einem Instagram-Bild, dass ihn gemeinsam mit dem Brautpaar auf der Bühne zeigt. 

Aviciis Tod bestürzte die Royals

Als die Nachricht über den Tod von  Tim Bergling - wie Avicci mit bürgerlichem Namen hieß - auch das schwedische Königshaus erreichte, seien Prinz Carl Philip und seine Frau Sofia geschockt gewesen. "Es ist sehr traurig, dass wir die Nachricht erhalten haben, dass Tim Bergling verstorben ist. Wir sind dankbar, dass wir ihn kennengelernt haben und haben ihn als Künstler und netten Menschen bewundert. Er hat unsere Hochzeit mit seiner fantastischen Musik unvergesslich gemacht. Unsere Gedanken sind nun bei seiner Familie", verkündeten sie in einer Pressemitteilung. 

Gedenkkonzert in Stockholm

Bei dem Konzert am Donnerstag (5. Dezember) ließen Musiker wie Rita Ora, 29, und David Guetta, 52, die Musik des Verstorbenen aufleben. Die Einnahmen des Konzerts gehen an wohltätige Organisationen, die sich für den Kampf gegen psychische Erkrankungen und die Prävention von Suiziden einsetzen. Die Familie des DJs möchte mit diesem Konzert auf psychische Probleme aufmerksam machen. 

Verwendete Quellen: ZDF, Adelswelt.de, Instagram

jna Gala

Mehr zum Thema