VG-Wort Pixel

Prinz Carl Philip verrät Geheimnis Das machen ihm Alexander und Gabriel jetzt schon nach

Prinz Carl Philip mit Ehefrau Sofia und ihren Kindern Prinz Alexander (an der Hand seiner Mama) und Prinz Gabriel (auf dem Arm seines Papas)
Prinz Carl Philip mit Ehefrau Sofia und ihren Kindern Prinz Alexander (an der Hand seiner Mama) und Prinz Gabriel (auf dem Arm seines Papas)
© Dana Press
Prinz Carl Philip gibt einen Einblick ins Familienleben mit Ehefrau Sofia und den beiden Söhnen. Dabei spielt eines seiner Hobbys eine große Rolle

Prinz Carl Philip, 39, sprach mit der schwedischen Zeitung "Svensk Damtidning" über eine seiner Leidenschaften - und offenbarte, dass diese von seinen beiden Söhnen, Prinz Alexander, 2, und Prinz Gabriel, 1, geteilt wird.

Prinz Carl Philip plaudert über Privates 

Das Interesse des schwedischen Royals an gutem Essen hat auf seine Kinder abgefärbt: Im Interview verriet Carl Philip, dass seine Mini-Royals schon freudig den Kochlöffel schwingen. "Wir kochen zuhause gerne zusammen, beide Jungs sind gute Esser", sagt er. "Beide sind sehr gerne in der Küche. Wenn wir kochen, probieren gerne etwas Neues." Carl Philip selbst wagt sich laut eigener Aussage ans Vegetarische heran - und das aus einem süßen Grund: In der Villa Solbacken in Stockholm, wo die Prinzenfamilie wohnt, kommt meistens fleischloses Essen auf den Tisch. Der Grund: Carl Philips Ehefrau Prinzessin Sofia, 34, isst ihre Gerichte auf diese Art am liebsten. Da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, kommt Carl Philip diesem Wunsch offenbar gerne nach.

Gemeinsame Leidenschaft

In ihrem offiziellen Verlobungsinterview mit dem Sender "TV4" hatte Sofia im Sommer 2015 bereits offenbart, dass das Kochen das Paar verbindet. "Wenn es sich um Alltagskost dreht, bin ich es wohl [die kocht]. Ich kann aus allem und aus Resten gediegene Hausmannskost zaubern. Aber wenn es um die feine Küche geht, dann ist Carl Philip gefragt. Da ist er mir ganz klar überlegen. Haben wir viel Zeit, dann kochen wir zusammen etwas ganz Feines – unter Anleitung von Carl Philip." Zum ersten Mal begegnet ist sich das Paar 2009 - wie passend - bei einem gemeinsamen Mittagessen mit Freunden. 

Das Thema Ernährung wurde dem Prinzen quasi in die Wiege gelegt. "In meiner Familie haben alle ein großes Interesse an Lebensmitteln", erklärte er im Gespräch mit "Svensk Damtidning" weiter. Geerbt habe er dies von seinem eigenen Vater, König Carl Gustaf, 72, und dessen Onkel (†94). "Papa kocht sehr gut, und auch Prinz Sigvard kochte gerne (...). Leider durfte ich damals nicht mit in den Töpfen rühren, das kam erst später." Seine Söhne Alexander und Gabriel dürfen das Kochhandwerk hingegen schon von der Pike auf lernen. 

Verwendete Quellen: Dana press, Svensk Damtidning, TV4

jre Gala

Mehr zum Thema