VG-Wort Pixel

Prinz Carl Philip Erste Worte über die Taufe

Prinz Carl Philip
© Dana Press
Drei Tage nach der glanzvollen Taufe von Prinz Alexander hat sein Vater Prinz Carl Philip seine Eindrücke zusammengefasst - und das voller Vaterstolz

Die Taufe von Prinz Carl Philips kleinem Sohn Alexander war ein Familienfest mit fröhlichen kleinen Prinzen und Prinzessinnen in der Kirche - und viel royalem Glanz. Der pausbäckige Täufling zeigte sich von seiner besten Seite und war während des Gottesdienstes mustergültig artig. Beim anschließenden Empfang im Schloss Drottningholm schlummerte der vier Monate alte Mini-Prinz dann selig in der goldenen Wiege, die ihm zu Ehren aufgestellt worden war. Über seine Taufgeschenke dürfte er sich später freuen können, genauso wie über den Orden von Großvater Carl Gustaf.

Kein Grund zum Pausieren

Obwohl die gesamte Königsfamilie beim Tauffest von früh bis spät auf den Beinen war, ist das kein Grund für eine lange Terminpause oder gar einen kurzen Urlaub zur Erholung. König Carl Gustaf, Königin Silvia und die drei Kinder waren bereits einen Tag später wieder unterwegs zu Terminen.

So auch Prinz Carl Philip, der sich am Montag (12. September) zurück im royalen Alltag meldete und eine Fotoausstellung im Naturhistorischen Museum eröffnete. Für den leidenschaftlichen Fotografen und kreativen Kopf war es sicherlich ein schöner Auftrag, zeigte die Ausstellung doch Naturfotografien von schwedischen Tieren, die vor dem Aussterben bedroht waren.

Der Vater über seinen Sohn

Die Zeitung "Expressen" wollte von Königs Carl Gustafs Sohn nicht nur seine Eindrücke von der Ausstellung wissen, sondern auch, wie er die Taufe seines Sohnes erlebt habe. Die Erinnerungen waren schließlich noch frisch an den großen Tag.

Carl Philip sagte den Reportern: "Ich bin so stolz auf Alexander, er ist ein tüchtiger kleiner Kerl. Es war wunderschön." Die ganze Taufe sei, so der 37-Jährige, "fantastisch" gelaufen.

Was die Familienfeste betrifft, dürfte es jetzt ruhiger bei den schwedischen Royals werden. Vorerst zumindest. Denn wie Chris O'Neill unlängst in einem Interview verriet, wünschen sich Prinzessin Madeleine und er weiteren Nachwuchs. Insofern ist die nächste royale Taufe wohl nur eine Frage der Zeit.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken