VG-Wort Pixel

Prinz Carl Philip + Prinzessin Sofia Taufe ihres Sohnes muss ohne beliebte Tradition stattfinden

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia
© Dana Press
Prinz Julians Taufe am 14. August wird zwar im TV übertragen, doch anders als sonst

Die Taufplanung von Prinz Julian stellt seine Eltern Prinz Carl Philip, 42, und Prinzessin Sofia, 36, vor Herausforderungen. Aufgrund der Coronapandemie muss der Ablauf am 14. August ständig neu angepasst werden. Lange war nicht klar, wann das christliche Ritual in der Schlosskirche von Drottningholm stattfindet, wie groß es ausfallen darf und ob es im TV übertragen wird.

Entgegen vorheriger Ansagen kann die Taufe des Mini-Royals zwar im Fernsehen gezeigt werden, aber nicht live. Das berichtet die schwedische Zeitung "Svensk Damtidning". Damit wird eine äußerst beliebte schwedische Tradition modifiziert. Denn schon vor knapp 44 Jahren konnten Royal-Fans Prinzessin Victorias Taufe live am Bildschirm mitverfolgen.

Prinz Julians Taufe im TV, aber ohne Live-Übertragung

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Prinzessin Madeleine, 39, und ihre Familie ebenfalls an Prinz Julians Taufe teilnehmen können. 

Alle haben nur Augen für den kleinen Prinz Julian! V.r.n.l.: Prinzessin Estelle, Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel mit den stolzen Eltern Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia bei "Solliden Sessions" auf Schloss Solliden am 13. Juli 2021.
Alle haben nur Augen für den kleinen Prinz Julian! V.r.n.l.:
© Dana Press

Die Feierlichkeiten werden am Folgetag, dem 15. August, "um 18.15 Uhr in einer Zusammenfassung [auf SVT] ausgestrahlt", bestätigt Helena Brodén von der Presseabteilung des schwedischen Senders. Die 45-minütige Sendung sei aber keine spontane Entscheidung, sondern von Anfang an geplant gewesen, erklärt Hofsprecherin Margareta Thorgren gegenüber "Svensk Damtidning".

Wegfall der Tradition wegen Neuordnung des Königshauses?

Die Taufen der anderen Enkelkinder wurden live übertragen. Hat der Wegfall der beliebten Tradition etwa was mit der Neuordnung des Königshauses zu tun? Seit Herbst 2019 gelten die Kinder von Madeleine und Carl Philip nicht länger als Mitglieder des formellen Königshauses. "Nein, es hat mit der Pandemie zu tun", bekräftigt Thorgren.

Corona sorgt auch für eine reduzierte Gästezahl. Bislang zählten bei den Schweden-Taufen Vertreter des Reichstags und der Regierung zu den Gästen. Auf der offiziellen Palast-Website sind aber bislang nur das Königspaar, Kronprinzessin Victoria, 44 und ihr Ehemann Prinz Daniel, 47, natürlich Julians Eltern, sowie Madeleine und ihr Ehemann Christopher O'Neill 47, aufgelistet.

Verwendete Quelle: Dana Press, Svensk Damtidning

jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken