Prinz Carl Philip + Prinzessin Sofia

Ihr neues Liebesnest ist ein Erbstück

Wenn die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind, soll Prinz Carl Philip mit seiner Sofia in eine geerbte Villa ziehen. "Solbacken" ist zwar kein Schloss, aber voller Erinnerungen

Villa "Solbacken"

Villa "Solbacken"

Direkt nach der Hochzeit am 13. Juni sind und in den frühen Morgenstunden in die Flitterwochen verschwunden, aber bald beginnt für das Paar der royale Alltag. Ein repräsentatives Zuhause werden sie dann auch haben: Wie schwedische Medien berichten, wird ihr Hauptwohnsitz in Zukunft die aufwendig renovierte Villa "Solbacken" im östlichen Stockholmer Bezirk Djurgarden werden.

Villa "Solbacken" gehörte Prinz Bertil und Prinzessin Lilian. Prinz Carl Philip erbte sie von seinem Großonkel.

Villa "Solbacken" gehörte Prinz Bertil und Prinzessin Lilian. Prinz Carl Philip erbte sie von seinem Großonkel.

Das künftige Liebesnest des frischgebackenen Prinzenpaares ist nicht gerade ein royaler Palast wie Schloss Drottningholm. Die Villa gilt, gemessen an den üblichen Schlossdimensionen, mit etwa 250 Quadratmetern Wohnfläche als eher klein. Genug Platz für ein Ehepaar und geplanten Nachwuchs dürfte sie aber reichlich bieten …

Das Haus war wohl etwas in die Jahre gekommen, sodass einiges an Renovierung notwendig wurde. Laut "Aftonbladet.se" stand im Mai, knapp einen Monat vor der Hochzeit, noch kein konkreter Einzugstermin fest, weil die Arbeiten nicht abgeschlossen waren.

Prinz Carl Philip + Sofia Hellqvist

Ihr märchenhaftes Jawort

Am Tag nach der Hochzeit veröffentlicht der schwedische Palast das offizielle Hochzeitsfoto von Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip.
"Wir sind tief berührt von all der Liebe und Wertschätzung, die wir an unserem Hochzeitstag erleben durften", lassen Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip am Tag nach der Hochzeit mitteilen. "Das Glück und die Freude, die Ihr uns gezeigt habt, bedeutet uns viel. Es ist eine wunderschöne Erinnerung, die wir für immer bei uns tragen werden."
Auch beim Bankett zeigt das Neu-Ehepaar Emotionen.
Noch ein Kuss - die Menge jubelt!

25

Dass nun frischer Wind durch das alte Gemäuer weht, dafür sorgen die Handwerker - und die neuen Bewohner werden sicherlich ebenfalls ihre persönliche Note einbringen, spätestens, wenn es um die Inneneinrichtung geht. Auch beim Grundstück, das vor neugierigen Blicken von einem hohen Zaun geschützt wird, ist einiges zu tun. Laut der schwedischen Zeitung sei es recht "verwildert".

Royals

Heimlicher Blick hinter die Palastmauern

Zwischen August und Oktober macht die Queen mit Prinz Philip Urlaub auf Balmoral, ihrem Privateigentum.  Auf dem weitläufigen Gelände befindet sich nicht nur das im 19. Jahrhundert im Auftrag von Queen Victoria und Prinz Albert gebaute Schloss (Bild). Prinz Charles' schottische Sommerresidenz Birkhall liegt ebenfalls auf dem rund 20 000 Hektar großen Anwesen. Auch die Craigowan Lodge, die die Queen in jedem Sommer vor ihrem Aufenthalt auf dem Schloss bezieht, findet man hier.  Der Park ist, sofern die königliche Familie nicht anwesend ist, für die Öffentlichkeit zugänglich. Kleinere Häuser auf dem Gelände sind sogar zu mieten. Und für abenteuerlustige Touristen lassen sich durch die Moore und über die Berge der Umgebung Safaris buchen.
Einen kleinen Einblick ins die Räume des Schlosses, das im 14. Jahrhundert erbaut wurde, erhält man immer dann, wenn die Queen ihren 12-wöchigen Sommerurlaub in Schottland nutzt, um Gäste zu empfangen. Diese dürfen dann in einen der privater gestalteten Räume, wie hier Sir Peter Cosgrove, Generalgouverneur von Australien.
Grün ist in diesem Raum die Hauptfarbe. Im Kamin lodert ein (echtes) Feuer. An den Wänden zu erkennen sind alte Gemälde, darunter das rechts von der Queen, das ihre Ururgroßmutter Queen Vicotria zu Pferde zeigt.
Die Queen empfängt die kanadische General-Gouverneur-Kandidatin Julie Payette in einem der privateren Räum von Balmoral. Geheizt wird hier offenbar nicht mehr mit Holz im Kamin, dafür gibt es einen (vergleichsweise kleinen ) Radiator.  Die Queen gilt als Fan bestimmter Serien. Vom gemütlichen grünen Sofa aus könnte sie direkt auf den Fernseher blicken, der sich links befindet.

69

"Solbacken" wurde 1930 erbaut und gehörte Carl Philips Großonkel Prinz Bertil und seiner Frau Lilian. Diese genoss bis zu ihrem Tod 2013 ein Wohnrecht, danach stand es leer. Das Anwesen hatte ihr Mann aber bereits 1997 seinem Großneffen vermacht.

Alle drei Königskinder standen Bertil und Lilian sehr nahe. Es heißt, sie waren für sie so etwas wie Großeltern. Ihr altes Haus dürfte also voller Erinnerungen an gemeinsam verbrachte Stunden mit den beiden stecken, die Carl Philip mit seiner Frau teilen kann. Die stattliche, zweigeschossige Villa ist damit das perfekte Liebesnest für Schwedens neues Prinzenpaar. Bis die beiden dort einziehen können, bewohnen sie weiter - ebenfalls in Djurgarden - eine Wohnung, die dem König gehört.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche