VG-Wort Pixel

Prinz Carl Philip + Prinzessin Sofia Flitterwochen zum Nulltarif


Das frisch verheiratete Paar soll jetzt ein teures Hochzeitsgeschenk angenommen haben, und es gibt pikante Details, die da ans Licht kommen

Schon Victoria und Daniel tappten bei ihren kostenlosen Flitterwochen mit Privatjet und Luxusyacht in die 'Korruptions-Falle'. Obwohl es Mitgliedern der Königsfamilie verboten ist, sich aushalten zu lassen. Jetzt düste das nächste frisch verheiratete Paar in eine goldene Falle.

Flitterwochen auf Fiji

Die beiden machen Flitterwochen auf der Privatinsel Laucala auf Fiji. Eine Nacht kostet dort 5520 Dollar (ca. 4.900 Euro), die ganze Insel kostet 140.000 Euro pro Tag. Paparazzi haben keine Chance, es gibt einen Privathafen und Flugverbot herrscht über der Insel. Perfekte Bedingungen also für das junge Paar, das in den ersten Tagen nach ihrer trubeligen Hochzeit die Zweisamkeit genießen möchte. Kulinarisch verwöhnt werden sie von Sterne-Chef Anthony Healy.

Teures Geschenk

Die Insel ist bis zum 29. Juni total ausgebucht. Der Traumurlaub ist ein Hochzeitsgeschenk von Red-Bull-Tycoon Dietrich Mateschitz. Der kennt den Prinzen von den Autorennen des Porsche-Cup. Mateschitz kaufte die Insel (85 km lang, 3500 Acker) von der Forbes-Familie im Jahr 2003. Es gibt 25 Villen, 18 Loch Golf.

In diesem Fall kann man dem geschenkten Gaul also sehr wohl ins Maul schauen. Dort sieht es bestimmt auch wunderbar aus.

Cover Media Gala


Mehr zum Thema