VG-Wort Pixel

Mette-Marit von Norwegen gesucht Sie ist wieder da!

Prinzessin Mette-Marit
© Dana Press
Die schöne Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen musste sich einem operativen Eingriff unterziehen. Danach war sie wie vom Erdboden verschluckt

Die Kronprinzessin von Norwegen versetzte ihre Fans in Sorge. Am 15. März erklärte der Palast bereits folgendes: „Ihre Königliche Hoheit die Kronprinzessin hat seit einiger Zeit gesundheitliche Probleme, weshalb am nächsten Montag ein kleiner chirurgischer Eingriff durchgeführt wird. Dies bedeutet, dass die Kronprinzessin bis Ostern krankgemeldet ist.“ Nach der Operation am 19. März blieb Mette-Marit, 44, unauffindbar. 

Lebenszeichen auf Instagram

Der Instagram-Account der schönen Prinzessin blieb leer, die öffentlichen Auftritte wurden abgesagt und um die dreifache Mutter wurde es still. Das Versteckspiel wurde jetzt aber aufgelöst, denn eine gute Freundin der Kronprinzessin postete ein aktuelles Foto der Gesuchten- in Mexiko! Auf dem Bild sieht diese entspannt und glücklich aus.

Mette-Marit gönnt sich eine Auszeit 

Punta Mita, Mexiko, ist für seine ausgezeichneten Resorts und Spas bekannt. Mit dem Gesicht Richtung Sonne scheint sich die 44-Jährige einen kleinen Urlaub zu nehmen. Details zur Operation und wohlmögliche Gründe gibt es bislang nicht. Sie musste bereits im vergangenen November Termine absagen, da sie unter schweren Schwindelanfällen litt. Aber dem Foto nach zu urteilen,  scheint es ihr nun deutlich besser zu gehen. 

reb Gala

Mehr zum Thema