Mary und Marie von Dänemark: Es kann nur eine geben!

Die dänischen Prinzessinnen Mary und Marie sehen zwar aus wie Zwillinge, sind aber wie Feuer und Wasser. GALA sagt, warum ihre persönliche Rivalität zur Staatsaffäre werden könnte

Marie und Mary von Dänemark

Brünettes Haar, braune Augen, ein feines Lächeln – man muss schon zweimal hinschauen, um Unterschiede zu erkennen. Kronprinzessin Mary von Dänemark, 46, und ihre Schwägerin Marie, 39, könnten Zwillingsschwestern sein. Doch die äußeren Parallelen und die ähnlichen Namen wirken wie eine Ironie des Schicksals: Die beiden sind unterschiedliche Charaktere und alles andere als ein Herz und eine Seele.

Marie ist die Nummer zwei

"Dass sie so verschieden sind, liegt nicht zuletzt an ihren Rollen", erklärt Henrik Salling, Königshausexperte der dänischen Zeitschrift "Billed Bladet", gegenüber GALA. "Mary wird eines Tages Königin – Marie ist die Nummer zwei." In der Hierarchie steht Mary, Gattin von Kronprinz Frederik, 47, klar über Marie, der Ehefrau von Frederiks Bruder Joachim, 46.

Prinzessin Ariane

Sie fährt mit dem Fahrrad zur Schule

Prinzessin Ariane
Prinzessin Ariane macht es ihren älteren Schwestern nach und fährt an ihrem ersten Schultag nach den Ferien mit dem Fahrrad zur Schule.
©Gala

Mary galt lange als Luxusprinzessin

Die Beliebtere ist Mary dadurch nicht. Lange galt sie als "Luxusprinzessin". Marie dagegen "ist sehr herzlich und kann toll mit Kindern umgehen", so Experte Salling. "Obwohl sie noch nicht lange in Dänemark lebt, spricht sie unsere Sprache schon sehr gut. Dafür lieben sie die Leute. Bei Terminen nimmt sie sich Zeit, spricht mit´ allen, posiert sogar für Selfies."

In Sachen Ausbildung und Engagement kann die in Frankreich geborene Marie locker mit der gebürtigen Australierin Mary mithalten. Beide studierten Wirtschaft und arbeiteten in internationalen Werbeagenturen.

Beide unterstützen wohltätige Zwecke

Heute engagiert sich Kronprinzessin Mary mit ihrer eigenen Stiftung für benachteiligte Frauen und Kinder. Marie unterstützt die Aids-Hilfe und autistische Kinder.

Rivalität droht die Familie zu spalten

Die Konkurrenz zwischen den Prinzessinnen droht die dänische Königsfamilie zu spalten. Gemeinsame Auftritte beschränken sich auf Pflichttermine wie Staatsbankette oder die alljährliche Eröffnung des Parlaments. Ansonsten gehen sich die Frauen demonstrativ aus dem Weg.

Prinzessin Marie + Prinz Joachim

Liebe auf den zweiten Blick

28. August 2019  Prinz Nikolai feiert heute seinen 20. Geburtstag. Das dänische Königshaus veröffentlicht zu seinem Ehrentag dieses Porträt des smarten Royals. 
21. August 2019  Stolz präsentiert Prinzessin Athena das neue, kuschelige Familienmitglied: Der kleine Hund ist eine Bichon Frisé namens Cerise, was übersetzt "Kirsche" bedeutet. Damit bleiben Prinzessin Marie und Prinz Joachim ihrer Tradition treu, denn ihr verstorbener Hund hieß bereits "Apple".
4. August 2019  Prinzessin Athena darf ihre Eltern Prinzessin Marie und Prinz Joachim zum "Copenhagen Historic Grand Prix" begleiten. Auf Papas starken Schultern und mit Ohrenschützern fiebert sie mit.
22. Juli 2019  Tillykke, Prinz Felix! Der zweite Sohn von Prinz Joachim und seiner Ex-Frau Alexandra feiert heute seinen 17. Geburtstag. Und so wie es aussieht möchte er seinem Bruder Prinz Nikolai in Sachen Model-Talent Konkurrenz machen.

94

Prinzessin Mary + Prinz Frederik

Zwischen Dänemark und Down Under

3. November 2019  Im letzten Jahr besuchte noch die ganze dänische Kronprinzenfamilie die traditionelle Hubertusjagd im Hirschpark Dyrehaven in Klampenborg. Heute haben es aber immerhin Prinzessin Mary mit ihrem Ältesten Prinz Christian und Prinzessin Josephine per Kutsche zum Schloss Eremitage geschafft.
3. November 2019  Vom Balkon aus haben die drei Dänen-Royals den besten Blick auf das Pferderennen, und Prinz Christian nutzt die Zeit für eine kleine Kuschelrunde mit Mama Mary.
3. November 2019  Prinzessin Josephine kommt natürlich auch nicht zu kurz.
3. November 2019  Und ein Gruppenfoto mit einer jungen Reiterin und ihrem Pferd gehört für Prinzessin Mary und ihre Tochter auch dazu.   

268

So ähnlich man einander ist, so sehr will man einzeln glänzen. Beispielsweise Ende Juli, als Joachim und Marie das traditionelle sommerliche Familienfoto mit Königin Margrethe auf Schloss Gravenstein schwänzten. Dass sie erst einen Tag später anreisten – da fuhren Frederik und Mary schon wieder ab –, werten die Dänen als Affront.

Machtwort von Königin Margrethe nötig?

Matriarchin Margrethe dürfte kaum Verständnis für die Rivalität der Schwiegertöchter haben. Sie liebt es, sich mit der ganzen Familie harmonisch zu inszenieren. Und in ihren Augen müssen Privatfehden immer hinter der Staatsräson zurückstehen.

Ein Dauerstreit der Kronprinzessin kann das Image des gesamten Königshauses beschädigen. Klingt so, als wäre bald ein Machtwort fällig.

Königin Margrethe

Das Leben von Dänemarks farbenfroher Königin

16. April 2019  Herzlichen Glückwunsch, Königin Magrethe! Das Staatsoberhaupt Dänemarks wird heute 79. Jahre alt. Die bewegendsten und schönsten Stationen in ihrem Leben haben wir für Sie in einer Strecke zusammengefasst. 
1940  Am 16. April kommt Margrethe Alexandrine Þórhildur Ingrid, die erste Tochter von Kronprinz Frederik und seiner aus Schweden stammenden Frau Ingrid geboren.  Eine Woche zuvor hatten deutsche Soldaten Dänemark besetzt und so galt die Geburt der kleinen Prinzessin zwar als Hoffnungsschimmer in dunkler Zeit.
1948  Den Sommerurlaub verbringen die drei Schwestern Benedikte, Anne-Marie und Margrethe mit ihren Eltern.  1947 war Margrethes Vater als Frederik IX. König von Dänemark geworden und hatte die Nachfolge seines Vaters Christian IX. angetreten. Seine älteste Tochter aber wurde erst 1953, durch eine Verfassungsänderung, Kronprinzessin.
1956  Genau wie ihre beiden jüngeren Schwestern geht Prinzessin Margrethe aus die Zahles-Schule in Kopenhagen.   Als Vorbereitung auf das Amt studiert sich nach ihrem dortigen Abschluss in Kopenhagen, Århus, Cambridge, an der Sorbonne und der "London School of Economics" und lernte diverse Sprache.

77

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals