VG-Wort Pixel

Marius Borg Høiby Ex-Freundin Juliane Snekkestad ergattert Job für Kylie Jenner

Marius Borg Høiby und Juliane Snekkestad
Marius Borg Høiby und Juliane Snekkestad
© Dana Press
Für Juliane Snekkestad ist es der erhoffte Durchbruch. Nach ihrer Trennung von Marius Borg Høiby meldet sich das Model mit einem Riesenerfolg: Sie wurde als Model für Kylie Jenners Kosmetiklinie gebucht.

Im März 2022 gab Juliane Snekkestad, 26, die überraschende Trennung von Marius Borg Høiby, 25, bekannt. Vier Jahre lang waren das Model und der Sohn von Prinzessin Mette-Marit, 48, ein Paar, hatten bereits ein gemeinsames Haus und zwei Hunde. Jetzt scheint sich die 26-Jährige voll und ganz auf ihre Karriere zu konzentrieren – und das mit großem Erfolg.

Marius Borg Høiby: Ex-Freundin Juliane schafft den Durchbruch

Knapp einen Monat nach der Trennung gibt Juliane auf ihrem offiziellen Instagram-Account bekannt, dass sie für Kylie Jenners Kosmetikmarke vor der Kamera stehen durfte. Das berichtet "Danapress". Das Profil der 26-Jährigen ist trotz des großen Erfolges weiterhin auf privat eingestellt. 

Die norwegische Presse ist beeindruckt von dem großen Erfolg, den Marius' einstige Traumfrau erzielen konnte. Im Gespräch mit der Modeplattform "MinMote" offenbarte Juliane, wie außergewöhnlich der Job auch für sie selbst gewesen sei. "Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Sehr nette Leute alle. Es war ein langer Arbeitstag, also hilft es immer, nette Leute am Set zu haben", so Snekkestad. 

Juliane Snekkestads großes Ziel ist eine internationale Karriere

Kurz nach der Trennung von Prinzessin Mette-Marits Sohn war Juliane in die USA gereist, um ihre internationale Modellaufbahn voranzutreiben. Ob die Liebe zu Marius ein Karrierekiller war? "Was ich zumindest verraten kann, ist, dass ich wirklich mehr Motivation bekommen habe, mich mehr auf die Arbeit zu konzentrieren, jetzt, wo ich nur noch an mich und die Hunde denken muss. In Zukunft wird es also viel im Ausland geben, denke ich", gestand sie gegenüber "MinMote".

Verwendete Quellen: danapress.com

jna Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken