Marius, 19: Wer ist der hübsche junge Mann?

TV-Star, Filmnachwuchs, Prince Charming? - Vielleicht erkennen Sie den jungen Mann, der heute seinen 19. Geburtstag feiert

Marius Borg Höiby, Dezember 2015

Herzlichen Glückwunsch! Marius Borg Höiby, der älteste Sohn von Prinzessin Mette-Marit von Norwegen, feiert am 13. Januar seinen 19. Geburtstag. Er stammt aus der Beziehung von Mette-Marit (geborene Tjessem-Höiby) mit Morten Borg. Vater und Sohn haben bis heute eine gute Beziehung, und so gehörte Marius damals, als Haakon seine Mette heiratete, zwar zur Familie - aber es war klar, dass Marius weiterhin eine Sonderstellung haben wird und nicht so komplett in den Dienst an der Krone gestellt werden kann wie Haakons und Mettes gemeinsamen Kinder, prinzessin Ingrid und Prinz Sverre.

Markenzeichen: die Haare

Die hellblonden Haare sind sein Markenzeichen, diesen "signature look" wird ihm vielleicht in ein paar Jahren sein kleiner Bruder Sverre Magnus streitig machen können. Doch jetzt ist es Nicht-Prinz Marius, der die Blicke alle Teenie-Mädchen auf sich zieht, wenn er das norwegische Kronprinzenpaar auf Terminen begleitet oder privat mit seiner Familie unterwegs ist.

Prinzessin Victoria

Dieses Abenteuer ist wie für sie gemacht

Kronprinzessin Victoria
Prinzessin Victoria ist ganz in ihrem Element: Quietschfidel und strahlend zeigt sie sich bei einer Wanderung durch die Provinz Södermannland. Ob im Kanu, zu Pferd oder in der historischen Lokomotive - Victoria genießt ihren Wandertag in vollen Zügen.
©Gala

Dabei ist der Blondschopf, der ein fester Teil der Familie, aber eben mangels Adoption kein Prinz von Norwegen ist, ebenso lässig wie diskret - auch in dem ersten Jahr seiner Volljährigkeit drangen keine wilden Skandalgeschichten über ihn an die Öffentlichkeit. Papa Haakon wird es zu schätzen wissen ...

Seine Ambition: Sport

Marius treibt gerne Sport, liebt Wintersport, insbesondere Snowboardfahren und besucht sogar ein Sportfördergymnasium. Wird er also vielleicht mal nciht auf den Besuchertribünen, sondern inmitten der Sportler bei Großevents von sich reden machen? Denkbar wäre es - schließlich haben wir schon Klein-Marius in den letzten fünfzehn Jahren oft mit Sportzeug in der Hand gesehen.

Norwegens Kronprinzen

Fünf im Patchwork-Glück

Zusammen mit Schwiegervater König Harald besucht Prinzessin Mette-Marit das Pokalfinale der norwegischen Herrenfussballmeisterschaft 2019 in Osloer Ullevål-Stadion. Wie es aussieht, läuft es für ihre Favoriten aber nicht so gut.
Aber die Hauptsache ist ja die gemeinsame Zeit, der König und die Kronprinzessin verstehen sich nämlich blendend.
3. Dezember 2019  Prinz Sverre Magnus von Norwegen feiert heute seinen 14. Geburtstag. Zu diesem Anlass gratuliert das Königshaus auf Instagram mit diesem Foto (Aufnahme vom 17. Mai 2019) des royalen Sposses. Auch wir gratulieren herzlich.
31. Oktober 2019  Prinzessin Mette-Marit ist wahrscheinlich so oft auf ihre Ähnlichkeit mit der Schauspielerin Gwyneth Paltrow angesprochen worden, dass sie sich zum diesjährigen Halloween-Fest ihre Rolle als Margot aus dem Film "Die Royal Tenenbaums" zum Vorbild genommen hat. Prinz Haakon gibt natürlich passend dazu den Richie.

227

Das war Marius Borg Höiby im Jahr 2003, als die Familie in London lebte: ein süßer kleiner Blondschopf mit Skatebord und frechem Grinsen im Gesicht.

Dass er keine wilden Partys besucht und Musik selbst spielt und auch gern anhört, das weiß man noch über den 19-Jährigen. Doch sein Instagram-Account (wer könnte heute ohne ...?) ist seit einiger Zeit auf privat gestellt. Denn als Marius noch jünger war und Instagram gerade erst im kommen, da passierte ihm ein ärgerlicher Fehler: Über seine öffentlich zugänglichen Bilder, die sogar mit GPS-Daten versehen waren, teilte er mit der Welt etwas mehr als einfach nur Fotos - nämlich gefährliche Details aus dem Leben einer Königsfamilie. Der Sicherheitsstab des Königshauses, der das zuerst verschlafen hatte, machte dem Spuk dann aber schließlich ein Ende. Und Marius postet nun nur noch für seine Freunde.

Und wenn er heute Abend feiert, dann sicher wieder ganz diskret und leise. Und ohne Öffentlichkeit. Gut gemacht, Marius und Mette-Marit.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals