Märtha Louise von Norwegen: Ein Kanal aus Leidenschaft

Eine Engelsschule hat sie bereits, jetzt will sie noch bei Youtube + Co. durchstarten: Prinzessin Märtha Louise hat einen neuen Kanal ins Leben gerufen, auf dem es nicht um spirituelle Dinge. Diesmal geht es um Pferde, die zweite Leidenschaft der Tochter von König Harald

Prinzessin Märtha Louise

Wer , die Tochter von und , in ihrem Element erleben möchte, der muss nicht ins königliche Schloss nach Oslo gehen. Er muss nicht einmal einen ihrer Kurse über Spiritualität oder Engelsbegegnungen buchen. Denn die 46-Jährige hat eine neue Aufgabe gefunden - und ein neues Business auf die Beine gestellt.

Neuer Geschäftsidee: Pferde

Als leidenschaftliche Reiterin hatte die Prinzessin zunächst auf Instagram über ihre Turniere und Pferde gepostet. Das war von vielen Followern begeistert aufgenommen worden. So kam ihr wohl die Idee, daraus mehr zu machen.

Victoria, Eugenie, Catherine + Co.

Royals und ihre tierischen Begleiter

Einen Tag vorher lief es noch für Prinzessin Märtha Louise und ihr Pferd Carsall. Sie erreichten den dritten Platz in einer Springprüfung.
Labradoodle Milly Kakao gehört zur norwegischen Kronprinzenfamilie und ist immer dabei. Selbst am Nationalfeiertag steht die Hündin ganz vorne.
Royale Reiter der jüngeren Generation: Prinzessin Ingrid Alexandra und ihr Bruder Sverre auf dem Rücken der beliebten Vierbeiner.
Zum 80. Geburtstag von Prinzessin Beatrix veröffentlicht der Hof eine Reihe neuer Porträts. Und ein vierbeiniger Freund der Jubilarin durfte dabei mit aufs Bild. Augen für die Kamera hat er dabei aber nicht, schließlich wird er von einer Ex-Königin gekrault.

68

Am Montag (26. Februar) ging sie nun mit einem eigenen Kanal bei Youtube an den Start, dazu passend gibt es außerdem eine Webseite und einen Instagram-Auftritt. Bei "Hest360" ("Pferd360") soll es, wie der Name verrät, um Pferde gehen. Mit zwei Partnern ging es auch gleich los: Gemeinsam gaben sie den Startschuss und filmten sich direkt in einer Stallgasse.

"Das ist etwas ganz Neues, das gab es bisher nicht in Norwegen. Es wird super spannend," verkündete die Prinzessin persönlich in einem der Videos, die bereits auf dem Kanal zu sehen sind. Vorgenommen hat sich das Team, "Pferde von A bis Z zu erklären, für ahnungslose Eltern und wissbegierige Kinder."


Märtha-Louise weiß, wovon sie spricht

ist selbst nicht nur Reiterin mit beachtlichen Turniererfolgen im In- und Ausland, sie ist auch dreifache Mutter von reitenden Töchtern. Ihre eigenen Pferde stehen in einem Stall in Lommedalen.

Nach einer längeren Auszeit, in denen sie sich vor allem der Familie und ihren anderen Geschäften widmete, startete die Königstochter wieder im Springsattel auf Turnieren.

Der Stoff ihre Webseite und den Youtube-Kanal zu füllen, dürfte ihre damit nicht ausgehen. Pro Woche soll es ein bis zwei Videos geben.

Prinzessin Mette-Marit

Sie musste unfreiwillig zu Fuß gehen

Prinzessin Mette-Marit
Normalerweise wird Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit mit dem Auto bis zum roten Teppich oder zum Eingang des Gebäudes gefahren, in dem sie ihren Termin hat. So sind es höchstens ein paar Meter für sie zu gehen. Was aber, wenn der Chauffeur im Verkehr steckenbleibt, und die Zeit knapp wird?
© Gala


Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema