VG-Wort Pixel

Prinzessin Mette-Marit So geht es ihr heute mit ihrer Krankheit

Kronprinzessin Mette-Marit
Kronprinzessin Mette-Marit
© Dana Press
Die norwegische Prinzessin Mette-Marit leidet an einer chronischen Krankheit - das bringt einen Lebenswandel mit sich. So fühlt sich die royale Skandinavierin heute.

Im Oktober 2018 wurde bei Kronprinzessin Mette-Marit, 46,  Lungenfibrose diagnostiziert. Dabei handelt es sich um eine chronische und unheilbare Erkrankung, bei der das Lungengewebe sich verhärtet und das Atmen zunehmend schwerer fällt. In dem jährlichen Rückblick "Das Jahr mit der Königsfamilie" des norwegischen TV-Senders "NRK" spricht Mette-Marit über die Vorteile ihrer Krankheit.

Prinzessin Mette-Marit führt jetzt ein anderes Leben

Wie "Dana Press" berichtet, bedingte die Diagnose einen Lebenswandel der Prinzessin. Es sei zunächst unklar gewesen, inwieweit sie ihre Repräsentationspflichten wahrnehmen könne. Bereits 2019 habe sie Termine aus gesundheitlichen Gründen häufig absagen müssen. In der TV-Doku bemerkt die Kronprinzessin jedoch, dass ihre Krankheit auch Positives hervorbringe.

Ihr Leben habe sich sehr verändert: "Zum ersten Mal seitdem ich geheiratet habe, bekommt mein Leben nicht mehr so viel Aufmerksamkeit. Das ist wunderbar", sagt Mette-Marit im Interview. Sie könne sich öfter eine Auszeit nehmen und ihren Alltag selbst gestalten: "Das tut mir sehr gut. Das ist tatsächlich eine gute Seite meines Krankseins, dass ich jetzt die Erlaubnis bekommen habe, den Tag nach meiner Form leben zu können."

Sie genießt die Ruhe

Kronprinzessin Mette-Marit scheint die Entschleunigung ihres royalen Alltags, soweit möglich, zu genießen. Die öffentlichen Termine werden stetig weniger. Sie beschränkt sich offenbar auf essenzielle Ereignisse wie die Trauerfeier ihres ehemaligen Schwagers Ari Behn.

Auch die Frankfurter Buchmesse besuchte Mette-Marit im Oktober 2019. Doch insgesamt musste sie ihre Gesundheit priorisieren und kürzertreten:"Ich lebe einfach ein wenig sachter und das tut mir sehr gut", erzählt die Prinzessin weiter. Sie habe zudem auch Zeit, um viel zu lesen, und zum spazierenzugehen. Derzeit scheint Mette-Marit also ihr gemeinsames Leben mit Kronprinz Haakon und den drei Kindern Marius, Prinzessin Ingrid Alexandra und Prinz Sverre Magnus, ein wenig Abseits vom royalen Trubel zu genießen.

Verwendete Quellen:Dana Press, NRK

sti Gala

Mehr zum Thema