VG-Wort Pixel

Kronprinzessin Mette-Marit Am norwegischen Nationalfeiertag fließen bei ihr die Tränen

Am Nationalfeiertag rollen bei Prinzessin Mette-Marit auf dem Schlossbalkon die Tränen.
Am Nationalfeiertag rollen bei Prinzessin Mette-Marit auf dem Schlossbalkon die Tränen.
© Dana Press
In Norwegen wird endlich wieder wie vor Beginn der Coronapandemie der Nationalfeiertag zelebriert. Während sich die Königsfamilie in ausgelassener Stimmung zeigte, flossen bei Prinzessin Mette-Marit die Tränen.

Die Mitglieder der norwegischen Königsfamilie, allen voran das Kronprinzenpaar Haakon und Mette-Marit, beide 48, zeigen sich gerne von ihrer herzlichen Seite. So auch am norwegischen Nationalfeiertag, den die Familie mit ihrem Volk am 17. Mai 2022 feiert.

Kronprinzessin Mette-Marit überrollen die Emotionen 

Gut gelaunt winken Haakon und Mette-Marit gemeinsam mit ihren Kindern Sverre Magnus, 16, und Ingrid Alexandra, 18, sowie Königin Sonja, 84, und König Harald, 85, vom Balkon des Osloer Schlosses der jubelnden Menge zu. Es ist ein emotionaler Moment für alle, immerhin konnte so ausgelassen in den vergangenen zwei Jahren nicht gefeiert werden. 

Kein Wunder, dass die Kronprinzessin da plötzlich die Emotionen überrollen. Gerührt zückt sie ein Taschentuch, um sich die Tränen unter ihrer dunklen Sonnenbrille wegzutupfen. Tochter Ingrid Alexandra bemerkt den kleinen Gefühlsausbruch ihrer Mutter und legt ihr liebevoll die Hände auf die Schultern. 

Liebevoll legt Ingrid Alexandra die Arme um die Schultern ihrer Mutter Prinzessin Mette-Marit.
Liebevoll legt Ingrid Alexandra die Arme um die Schultern ihrer Mutter Prinzessin Mette-Marit.
© Dana Press

Gesundheitszustand macht Mette-Marit zu schaffen

Die vergangenen Monate waren nicht nur aufgrund der anhaltenden Pandemie nicht leicht für Mette-Marit. Auch ihr Gesundheitszustand macht der 48-Jährigen immer wieder zu schaffen. Sie leidet an einer chronischen Lungenfibrose wegen der sie in der Vergangenheit immer wieder wichtige Termine kurzfristig absagen muss. So brach sie erst Ende April ihre dreitägige Schwedenreise an der Seite ihres Mannes vorzeitig ab. Ebenso cancelte sie vor wenigen Tagen ihre Teilnahme an der wichtigen Jahreskonferenz der Næringslivets Hovedorganisasjon (dt. Wirtschaftshauptorganisation).

Um so größer war somit die Freude bei Volk und Fans, als die Norwegerin zunächst am Dienstagmorgen mit ihrer Familie und den beiden Hunden zur Begrüßung des Kinderumzugs von Asker vor ihrem Zuhause Gut Skaugum und am Nachmittag auf dem Schlossbalkon erschien.

Verwendete Quelle: Dana Press

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken