VG-Wort Pixel

Prinz Frederik von Dänemark So geht es ihm nach seiner OP

Prinz Frederik von Dänemark
Prinz Frederik von Dänemark
© Dana Press
Kronprinz Frederik von Dänemark wurde vor einer guten Woche wegen eines Bandscheibenvorfalls operiert. Jetzt äußert sich seine Frau Kronprinzessin Mary zu seinem Gesundheitszustand

Kronprinz Frederik von Dänemark, 50, scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Am 2. September wurde der 50-jährige Thronfolger wegen eines Bandscheibenvorfalls im dänischen Ringhospital operiert.

Wie geht es Kronprinz Frederik?

Die Operation sei zwar planmäßig verlaufen, dennoch werde er für die kommenden Wochen wegen der Rehabilitation ausfallen, so der Hof. Einen Tag nach der Bandscheiben-OP von Frederik äußert sich nun seine Frau Kronprinzessin Mary, 46, zu seinem Gesundheitszustand.

Mary: "Es geht ihm den Umständen entsprechend gut"

Die dänische Illu "Billed-Bladet" fragte Mary einen Tag nach der Bandscheiben-OP ihres Mannes, wie es ihm gehe. „Danke, es geht ihm den Umständen entsprechend gut“, sagte sie lächelnd und bedankte sich herzlich für die guten Wünsche der Reporterin zur schnellen Besserung.

Eine OP war unvermeidbar

Wie "Dana" berichtet, soll Frederik schon seit dem Skiurlaub im Frühjahr unter Rückenschmerzen gelitten haben. Bei öffentlichen Terminen war ihm immer wieder anzusehen, dass ihn die Schmerzen quälten. Eine Behandlung soll nicht angeschlagen haben. Die Operation schien nun unvermeidbar gewesen zu sein.

lso / Material von Dana Press

Mehr zum Thema