VG-Wort Pixel

Königin Silvia So erfuhr sie von der Geburt


Königin Silvia verpasste ihr fünftes Enkelkind. Sie war am tag der Geburt gar nicht in Schweden, sondern in New York und hielt eine wichtige Rede vor der UN-Generalversammlung.

Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip sind glückliche Eltern eines kleinen Prinzen geworden. Und noch eine strahlte ganz besonders nach der freudigen Nachricht: Großmutter Silvia. Doch die ist derzeit gar nicht Schweden, sondern in New York und hat somit die Geburt ihres fünften Enkelkindes leider verpasst. Die 72-Jährige ist Teilnehmerin der UN-Sondersitzung zur Drogenpolitik und Sprecherin zum Thema Drogenmissbrauch.

Sie sprach als Erste

Doch trotz der räumlichen Distanz zu ihrer Familie war sie die Erste der schwedischen Königsfamilie, die sich nur wenige Stunden nach der Geburt des Babys schon vor der Kamera äußerte - sogar noch vor dem frisch gebackenen Vater Prinz Carl Philip. "Ich bin sehr glücklich", sagte die Monarchin im Interview mit der schwedischen Zeitung "Expressen", die Silvia nach der Sitzung in New York traf.

Königin Silvia ist in New York, wo sie die Babynews während einer Konferenz erreicht.
Königin Silvia sprach nur kurz nach der Geburt im der schwedischen Zeitung "Expressen" in New York
© Screenshot Expressen.se

Sie bekam die Nachricht während der Versammlung

Als sie die Nachricht der Geburt erreichte, sei sie gerade in einer Sitzung gewesen, lässt Ehefrau von König Carl Gustaf das Blatt wissen. Sie sagte, sie hätte ihr Mobiltelefon nicht in das Meeting mitgenommen und merkte auf einmal (sie ist ja mit einer Entourage unterwegs), dass etwas im Gange war. Mit "mehreren Gesten" versuchte man, ihr die Nachricht zu übermitteln.

"Es war während des Meetings, das ist schon was besonderes, muss ich sagen. Dann wurde es schwierig, konzentriert zu bleiben", lachte die glückliche Großmama.

Ein Foto von dem Mini-Royal habe sie noch nicht bekommen, schließlich habe sie sich auf die Besprechung konzentriert. Da sei es sehr schwierig gewesen zu kommunizieren, erklärte die Königin.

Herzensangelegenheit der Monarchin

Auch wenn gerade alle Welt die Nachricht von dem kleinen Schwedenbaby bewegt, kommt Königin Silvia in dem Live-Interview immer wieder auf das Thema zu sprechen, dass sie bewegt: Kinder - und Jugendarbeit. Der Grund, aus dem sie gerade auch in den Vereingten Staaten ist. Das zeigt wieder einmal, dass dieses Thema eine Herzensangelegenheit der Monarchin ist - und selbst so eine wundervolle Nachricht wie die der Geburt ihres fünften Enkelkindesdiese nicht überschatten sollte.

Morgen eilt sie nach Hause

Silvia soll laut Terminplan noch bis Mittwoch in New York bleiben und dort etliche Programmpunkte absolvieren. Danach wird sie schnell nach Schweden zurückkehren.

jkr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken