VG-Wort Pixel

Königin Silvia Kritik an Baby-News von Tochter Madeleine

Königin Silvia, König Carl Gustav
Königin Silvia, König Carl Gustav
© Getty Images
Königin Silvia hat sich erstmals zu der erneuten Schwangerschaft ihrer Tochter Prinzessin Madeleine geäußert. Dabei übt sie auch Kritik

Königin Silvias Statement zur erneuten Schwangerschaft von Prinzessin Madeleine fällt genauso glücklich wie kritisch aus. Die gebürtige Heidelbergerin stört sich bei der grundsätzlich positiven Nachricht an einem bestimmten Detail. 

Königin Silvia übt Kritik

Gegenüber "expressen.se" sagte die 73-jährige Monarchin beim Besuch der Stockholmer Silviahemmet-Klinik:

"Wir sind sehr glücklich, aber wir hätten gerne ein bisschen länger gewartet, bis wir es erzählen. Das hätten auch Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill gewollt. Es ist jetzt ein bisschen früh. Es wird so viel entspannter für die Mutter, wenn man ein bisschen länger wartet. Aber ja, nun ist es so, wie es ist. Es ist irgendwie herausgekommen. Wir hoffen natürlich, dass alles gut geht."

Wie wurde ihr die Nachricht überbracht?

Die wohl bald sechsfache Großmutter wollte allerdings nicht verraten, wie ihr von den angehenden Dreifach-Eltern die freudige Kunde überbracht wurde. Allerdings weiß Königin Silvia zu berichten: "Es war wunderbar!"

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken