VG-Wort Pixel

Königin Silvia + König Carl Gustaf Das erwartet die Royals beim Deutschland-Besuch

Königin Silvia, König Carl XVI. Gustaf
Königin Silvia, König Carl XVI. Gustaf
© Dana Press
Das schwedische Königspaar beginnt seinen Deutschlandbesuch in Berlin - doch der viertägige Trip führt auch noch nach Hamburg, Wittenberg und Berlin. Das Programm ist umfangreich

Royaler Glanz in deutschen Städten! Die kommenden Tage stehen im Zeichen des schwedischen Königspaares, das nach Deutschland kommt. Es wird der erste Staatsbesuch Königin Silvias und König Carl Gustafs seit 23 Jahren sein und ausgerechnet in dem Jahr stattfinden, in dem Silvia ihr 40-jähriges Thronjubiläum feierte.

40 Jahre sind vergangen, seit die Heidelbergerin den charmanten Monarchen aus Skandinavien geheiratet hat und eine so schmucke royale Familie mit ihm aufgebaut hat, dass sie bis heute die Beliebtheitsrankings der Deutschen locker anführen. Die Begeisterung scheint gegenseitig zu sein. Als der Besuch im Juli publik wurde, erklärte Hofinformationschefin Margareta Thorgren der Presse: "Darauf freuen sich der König und die Königin im Herbst besonders".

Die Gäste aus Schweden reisen mit einer Wirtschaftsdelegation in vier Tagen durchs Land - jede Menge Chancen also, einen Blick auf Königin Silvia und König Carl Gustaf zu werfen. Das ist ihr Programm:

Mittwoch, 5. Oktober: Berlin

Silvia und Carl Gustaf landen in Berlin, eskortiert von einem Militärflugzeug. Bei der Ankunft werden 21 Salutschüsse abgefeuert. Eine deutsche und eine schwedische Delegation empfangen die Royals, unter anderem wird der deutsche Botschafter in Schweden vor Ort sein. Danach folgt eine Willkommenszeremonie auf Schloss Bellevue, die Bundespräsident Joachim Gauck ausrichten wird. Ebenfalls am Mittwoch werden sich Silvia und Carl Gustaf mit Kanzlerin Angela Merkel treffen, aber auch das Brandenburger Tor durchschreiten (14.35 Uhr). Am Abend wartet dann ein Staatsbankett mit dem Bundespräsidenten, für das sich die beiden wieder nach Schloss Bellevue begeben.

1993 begrüßten der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker und seine Frau Marianne das schwedische Königspaar
Das ist 23 Jahre her: 1993 begrüßten der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker und seine Frau Marianne das schwedische Königspaar im April vor der Villa Hammerschmidt in Berlin.
© Dana Press

6. + 7. Oktober: Einmal Hamburg und zurück

Am Donnerstag geht es für die beiden und ihre umfangreiche Begleittruppe mit dem Zug nach Hamburg (knappe zwei Stunden dauert das). Silvia überraschte die Hamburger Passanten zuletzt, als sie im Mai 2016 unangekündigt bei der Eröffnung der Filiale einer schwedischen Baumarktkette an der Flaniermeile Jungfernstieg zu Gast war. Diesmal dürfen die Hamburger sich vor dem Rathaus (10.40 Uhr) Hoffnung auf einen Blick auf die Königin machen. Auf die Begrüßung dort folgt ein kurzer Konferenzbesuch in der benachbarten Handelskammer, ein mittägliches Senatsfrühstück und ein Besuch der Elbphilharmonie in der Hafencity auf dem Programm.

Noch Donnerstagabend reist das Königspaar erneut nach Berlin. Ein zweites Staatsbankett im Schloss Charlottenburg will genossen werden - wir freuen uns also auf gleich mehrere Abendkleider und Diademe. Der Freitag wird dafür arbeitsreich: König und Königin nehmen an Seminaren über Methoden der Inklusion und über Digitalisierung sowie an weiteren Terminen zu den Themen nachhaltige Mode, das Krankenhaus Charité und ein Flüchtlingsprojekt teil.

Königin Silvia beim Galaempfang
So gestylt überzeugte Königin Silvia zuletzt beim Galaempfang anlässlich der Parlamentseröffnung Mitte September in Stockholm.
© Dana Press

Samstag: 8. Oktober: Wittenberg und Leipzig

Am Samstag schließlich stehen Wittenberg und Leipzig auf dem Programm, Carl Gustaf besucht ein Seminar im Leipziger Max-Planck-Institut, Silvia spricht am Nachmittag auf einer Childhood-Fachtagung zum Thema "Missbrauch entdeckt - was dann?". Die "World Childhood Foundation" ist eine von Königin Silvia gegründete und von ihr und ihrer Tochter, Prinzessin Madeleine, mit viel Herzblut unterstützte Stiftung. In den von Childhood geförderten Projekten werden seit langem Kinder und Jugendliche betreut, die von Missbrauch betroffen sind. Im Rahmen der Tagung soll ein in vielen Ländern bereits erprobtes Modell, das Barnahus-Modell, vorgestellt werden. Die Tagung findet in der Universität von Leipzig statt.

In Wittenberg werden Carl Gustaf und Sofia die Kirche besuchen, in der gerade erst (am 2. Oktober) ein anderer royaler Gast eine große Rolle gespielt hat: Königin Margrethe von Dänemark bestickte nämlich eigenhändig das neue Altartuch der Wittenberger Schlosskirche. Nun kommen ihre schwedischen Kollegen vorbei, um das Werk zu bewundern - und weil 2017 das große Jubiläumsjahr der Reformation sein wird, das 500 Jahre nach Luthers Auftreten Gäste aus aller Welt in die Lutherstadt zieht. Die dänische Königin ist übrigens eine geschickte Textilkünstlerin und hat schon häufiger, nur für sakrale Werke, die Nadel geschwungen, für Altarvorhängetücher, Messgewänder oder Teppiche Designs gefertigt.

Das übergreifende Thema des Deutschlandbesuchs des Königspaares ist Innovation, mit dem Fokus auf Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Offenheit. Mit dem Königspaar reist - wie üblich - eine Delegation aus Wirtschaftsvertretern und Politikern, berichtet die schwedische Zeitung "Expressen".

Im November wird die Königin übrigens schon wieder im Fokus der Deutschen auftauchen - sie wird Patin beim RTL-Spendenmarathon sein.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken