Königin Margrethe: Sie nimmt Abschied von Prinzessin Elisabeth (†)

Es ist die zweite Trauerfeier im dänischen Königshaus: Nach ihrem Ehemann Prinz Henrik muss Königin Margrethe auch ihre Cousine Prinzessin Elisabeth beerdigen

Königin Margrethe mit ihren Schwestern Anne-Marie und Benedikte

Es ist ein schweres Jahr für die dänische Königsfamilie: Nur wenige Monate nach dem Tod von Königin Margrethes, 78, geliebtem Ehemann Prinz Henrik († 83)muss die 78-Jährige schon wieder Abschied nehmen. Die Monarchin nahm heute in Begleitung ihrer Schwestern Ex-Königin Anne-Marie und Prinzessin Benedikte an der Trauerfeier für ihre am 19. Juni verstorbene Cousine Elisabeth zu Dänemark († 83) in der Lyngby Kirche teil. 

"Daisy" trauert um ihre Cousine

Der dänische Hof postete auf Instagram zudem ein Foto aus der Kirche. Darauf ist der Elisabeths Sarg zu sehen, der in die dänische Flagge gehüllt ist, und ein Trauerkranz der Königin. Auf der Schleife steht lediglich "Daisy", Margrethes familieninterner Spitzname.

Prinzessin Elisabeth wird neben ihrem Lebensgefährten beigesetzt

Nach dem Gottesdienst wird Prinzessin Elisabeth neben ihrem Lebensgefährten Claus Hermansen beigesetzt. Mit ihm lebte sie bis zu seinem Tod 1997 20 Jahre lang zusammen. Sie blieb unverheiratet und behielt damit ihren königlichen Titel und ihren Platz in der Thronfolge. Dort stand sie an zwölfter Stelle. 

Dänisches Königshaus bestätigt

Prinzessin Elisabeth ist tot

Prinzessin Elisabeth zu Dänemark. 

Prinzessin Elisabeth war die Tochter und das erstgeborene Kind von Erbprinz Knut von Dänemark, dem Onkel von Königin Margrethe, und Erbprinzessin Caroline-Mathilde und damit eine Cousine von der Monarchin. Sie hatte zwei Brüder: Prinz Ingolf, der noch lebt, und Prinz Christian, der ebenfalls bereits gestorben ist. 

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131


Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema