Königin Margrethe + Prinz Henrik: Warum die ältesten dänischen Royals auch die coolsten sind

In unserer Kolumne "Royals Inside" berichten wir über die Adelshäuser dieser Welt - heute über das coole dänische Königspaar Margrethe II. und Prinz Henrik

Königin Margrethe von Dänemark, Prinzgemahl Henrik

Königin Margrethe und Prinz Henrik mit zwei ihrer geliebten Dackel. Eine Aufnahme aus dem Jahr 2006.

und Prinzgemahl Henrik beobachteten am vergangenen Freitag (25. Juli) die Aufstellung der Wachen vor ihren Gemächern wie ein verliebtes Pärchen. Sanft lehnte die Königin ihr Haupt an die Schulter ihres Gemahls - und schien einen Moment absoluter Harmonie zu genießen. Eine solche Geste wäre bei der britischen und ihrem undenkbar. Die dänischen Royals sind da anders. In unserer "Royals Inside"-Kolumne berichteten wir schon darüber, wie locker und von Dänemark mit ihren Kindern am dänischen Hof leben . Doch am coolsten ist das Königspaar selbst.

Seit 47 Jahren sind Königin Margrethe und zusammen - und ihr Volk liebt die stets gutgelaunten, laut lachenden Monarchen von ganzem Herzen. Ihr Geheimnis: Sie gehen ihren eigenen Weg und lassen sich nicht vom Protokoll diktieren, was sie dürfen und was nicht. Diese Volksnähe macht sie bei den freigeistigen Dänen ungemein sympathisch.

Dänische Royals

Miss Daisy und ihr Schloss

Um 1720 ließ der dänische König Frederik IV. sich in der Nähe des Esrumer Sees ein Sommer- und Jagdschloss bauen: Schloss Fredensborg. Johan Cornelius Krieger bekam den Auftrag und baute bis 1726 die Schlossanlage im Barockstil mit der charakteristischen Kuppel, achteckigem Innenhof und einer prachtvollen Gartenanlage. Was als eher kleines Wochenendschloss geplant war, bekam rund 1140 Zimmer bei einer Fläche von rund 31.000 Quadratmetern. Der Park umfasst noch einmal etwa 120 Hektar und ist - wie Teile des Schlosses und der Kapelle - zu bestimmten Zeiten für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Königin Margrethe und Prinz Henrik residieren in Fredensborg jeweils drei Monate im Frühjahr und im Herbst.
Ein Blick vom Balkon des Kuppelsaales zeigt, vor welcher Kulisse Staatsgäste (hier Präsident George Bush 2005) dinieren können. Der prächtige Saal ist insgesamt 27 Meter hoch und nahezu quadratisch. Die Wände zieren acht Gemälde mit Motiven aus dem trojanischen Krieg von Johan Edvard Mandelberg.
Zu ihrem 40. Hochzeitstag ließen sich Königin Margrethe und Prinz Henrik 2007 zusammen mit ihren Enkelkindern Nikolai, Felix und Christian auf Schloss Fredensborg ablichten - und das nicht nur förmlich aufgereiht auf einem Sofa. Das Regentenpaar setzte sich mit den drei Enkelsöhnen kurzerhand einfach auch auf den Teppich.
Der "Havesal" ("Gartensaal") bietet eine prachtvollen Stuckdecke mit einem Deckengemälde von Hendrik Krock. An den Wänden hängen venezianische Gemälde von Jacopo Fabris. Und durch die Fenster hat man den Blick direk nach draußen auf die private Parkfläche der Königsfamilie. Mit mehr als 120 Hektar ist der Schlosspark eine der größten Gartenanlagen Dänemarks.

11

Nach 47 Jahren immer noch wie ein verliebtes Pärchen: Königin Margethe und Prinz Henrik am 24. Juli 2014 im Park von Schloss Grasten.

Königin Margrethe ist nicht nur die Schirmherrin von über einhundert Organisationen und Institutionen in Dänemark, die 74-Jährige ist auch eine über ihre Heimat hinaus bekannte Zeichnerin und Grafikerin. Unter anderem hatte sie die dänische Ausgabe von "Herr der Ringe" illustriert. Auch als Kostümdesignerin und Übersetzerin hat sich die dänische Königin immer wieder betätigt.

Prinz Henrik, der mit seiner Sonnenbrille ohnehin einen ziemlich coolen Eindruck macht, hat mehrere Gedichtbände geschrieben. Außerdem ist der 80-Jährige ein leidenschaftlicher Regattasegler. Das Paar hat zudem auch gemeinsame Interessen, die die Liebe jung zu halten scheinen. In ihrem französischen Schloss Château de Cayx bauen sie bereits seit Jahren eigenen Wein an. Außerdem haben Königin Margrethe und Prinz Henrik eine hübsch spleenige Leidenschaft für Dackel, mit denen sie regelmäßig im Schlossgarten von Fredensborg Gassi gehen.

2013 präsentierten Königin Margrethe und Prinz Henrik ihr künstlerisches Schaffen in einer Ausstellung in Aarhus unter dem Titel: "Pas de deux royal - Eine künstlerische Begegnung". Mit Kritik an ihren Bildern, Skulpturen, Kostümen und Gedichten hatte das Paar kein Problem. "Wenn man seinen Kopf in den Rachen des Löwen steckt, dann muss man auch damit rechnen, dass der Löwe einem den Kopf abbeißt", sagte Königin Margrethe laut "Politiken". Und Prinz Henrik ergänzte verschmitzt: "Wir sind bereit, Lob und Kritik zu erhalten." Ein ziemlich cooles Paar, diese dänischen Königs.

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema