VG-Wort Pixel

Prinz Henrik tobt "Margrethe hält mich zum Narren!"

Königin Margrethe, Prinz Henrik
Königin Margrethe, Prinz Henrik
© Reuters
Auweia! Prinz Henrik lässt vom Leder - der Ehemann von Königin Margrethe fühlt sich nicht gleichberechtigt behandelt und poltert wieder los

Er will es einfach nicht auf sich sitzen lassen: Prinz Henrik, 83, wurmt es ungemein, dass er "nur" Prinzgemahl ist. 
Der Ehemann von Königin Margrethe, 77, findet es völlig daneben, dass er aus protokollarischen Gründen nicht auch einen Königstitel zugesprochen bekommen hat. 

Prinz Henrik: Wieder Ärger mit Königin Margrethe?

So äußerte sich Henrik bereits vor wenigen Tagen und schimpfte, er wolle nicht neben seiner Frau begraben werden. Doch damit nicht genug. Die Schimpftirade geht in die nächste Runde. Gegenüber der Illustrierten "SE og HØR" meckerte er weiter gegen seine eigene Frau. "Sie ist es, die mich zum Narren hält. Ich habe mich nicht mit der Königin verheiratet, um in Roskilde beerdigt zu werden", so Henrik.

Prinz Henrik: "Sie ist es, die mich zum Narren hält"

Weiter meint er: "Meine Frau hat entschieden, dass sie gerne Königin sein will und darüber freue ich mich. Aber als Mensch muss sie wissen, dass, wenn ein Mann und eine Frau verheiratet sind, dass sie gleichgestellt sind." Die Gleichberechtigung scheint für Prinz Henrik ein wahnsinnig wichtiges Anliegen zu sein. Dennoch gibt es keinen Zweifel daran, dass er und Königin Margrethe nach über 50 Ehejahren trotz der Differenzen noch glücklich miteinander sind. " Ja, wir lieben uns", so der Prinzgemahl. 

Video-Empfehlung zu dem Thema:

Die dänischen Royals (v.l.n.r.): Königin Margrethe, Prinz Frederik, Prinz Henrik mit Prinzessin Isabella auf dem Arm und Prinzessin Mary. In der vorderen Reihe stehen die jungen Prinzen Nikolai, Christian und Felix.
lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken