VG-Wort Pixel

König Carl Gustaf Ist Prinzessin Victoria bereit für den Thron?

König Carl Gustaf, Prinzessin Victoria
© Dana Press
König Carl Gustaf feiert am 30. April 2021 seinen 75. Geburtstag. Der schwedische Monarch blick auf 48 Jahre im Dienste der Krone zurück. Bald schon könnte seine Tochter Prinzessin Victoria das Zepter übernehmen. Doch ist die Thronfolgerin bereit dazu?

König Carl Gustaf, 74, ist in beschwingter Plauderlaune, als er sich kurz vor seinem besonderen Geburtstag mit Kristoffer Triumf für die Aufnahmen zu dessen Podcast "Värvet" (zu dt.: "Die Rekrutierung") trifft. Der Komiker darf (fast) alles fragen, scheint es. Es geht um die Coronakrise, Humor, aber auch um Prinzessin Victoria, 43, die ihrem Vater irgendwann einmal auf den Thron folgen wird. 

König Carl Gustaf: "Dies war das ruhigste Jahr, das ich erlebt habe"

Doch zunächst steht Carl Gustafs persönliche Entwicklung als Monarch im Vordergrund. "Das habe ich nicht zu beantworten", lacht er etwas verlegen. "Ich habe das Rentenalter schon vor langer Zeit überschritten ... Aber ich habe meine Aktivitäten deswegen nicht verlangsamt, außer jetzt, wegen der Pandemie, leider. Dies war das ruhigste Jahr, das ich erlebt habe," zitiert ihn die schwedische Zeitschrift "Svensk Damtidning". 

Die durch die Pandemie erzwungene Auszeit scheint dem König sogar gut getan zu haben. "Vielleicht war es auch schön, dass ich mich ein bisschen ausruhen konnte. Oder Ruhe ist das falsche Wort", überlegt er. "Ich konnte reflektieren und darüber nachdenken, was ich bisher getan habe, und was ich in Zukunft tun möchte." Im Laufe eines halben Jahrhunderts im Dienste der Krone sei er auf jeden Fall deutlich souveräner geworden: "Ich war sehr jung, als ich mein Amt antrat, erst 27, und ich war fast immer die jüngste Person bei allen Treffen und Abendessen", erinnert sich der König. "Jetzt ist es umgekehrt, ich bin fast immer der Älteste, und mit dem Alter wird man selbstbewusster und nimmt die Dinge ein bisschen gelassener," findet er. 

Humor ist der Schlüssel

Über all die Jahre habe ihn der Rat eines seiner prägendsten Vorbilder begleitet. "Ich erinnere mich noch gut an meinen Großvater, der mir einmal sagte: 'Man sollte das Leben mit einer Prise Humor nehmen'. Wenn man es mit ein wenig Humor nimmt, kann man schwierige Situationen besser meistern."

"Prinzessin Victoria nimmt es sehr ernst"

Über ein Ende seiner Amtszeit möchte König Carl Gustaf im Rahmen des Gespräches mit Triumf nicht öffentlich nachdenken. Auf die Frage, was er von seiner Nachfolgerin halte und ob sie bereit wäre für den Job, weicht Carl Gustaf aus und antwortet mit einer Gegenfrage, sowie einem überraschenden Eingeständnis: "Kronprinzessin Victoria? Ja ... Ab wann ist man bereit für einen Job?", stellt er grübelnd fest. "Jede neue Aufgabe erfordert sozusagen eine neue Herangehensweise, auch wenn man sich vorbereitet hat," erklärt er, und gesteht: "Ich hatte eine kürzere Vorbereitungszeit, ich wünschte, ich hätte länger Zeit gehabt, dann wäre vieles anders gelaufen".

Zeit, die Prinzessin Victoria gegeben ist. Die Thronfolgerin ist jetzt 43 Jahre alt und konnte sich über die Jahre langsam an ihre große Aufgabe herantasten. "Die Kronprinzessin nimmt es sehr ernst und empfindet es als eine große Berufung", verrät der stolze Vater. "Auch sie ist, wie ich, mit dem Gedanken aufgewachsen, einmal etwas zu bewegen. Und mit der Verantwortung, etwas weiterzugeben."

Dabei sind sich Vater und Tochter ihrer historischen Position bewusst: "Es ist nicht nur das Erbe, es ist die Geschichte Schwedens, die wir fortsetzen. Vielleicht sollten wir nicht zu tief darüber nachdenken, aber es ist im Kern da," betont er, und versichert nachdrücklich: "Wir sind damit aufgewachsen, und wir nehmen es sehr ernst".

Verwendete Quellen: värvet.se, svenskdam.se, danapress.com

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken