VG-Wort Pixel

Chris O'Neill + Prinzessin Leonore So vernarrt ist Chris O'Neill in sein Töchterchen


Wie sehr Prinzessin Madeleines Mann Chris O'Neill die gemeinsame Tochter Leonore liebt, zeigt jetzt eine schwedische TV-Dokumentation

Sie ist der ganze Stolz ihres Vaters! In der Dokumentation "Aret med Kungafamiljen" (dt.: Das Jahr mit der Königsfamilie) hält der 40-Jährige sein Töchterchen,1, ganz behutsam auf dem Arm. Während Mama Madeleine der Kleinen liebevoll eine Mütze aufsetzt, um sie vor der schwedischen Sonne zu schützen, dreht Papa Chris sie in Richtung Kamera und präsentiert sie stolz der ganzen Nation.

Liebevolle Worte für sein erstes Kind

Spätestens als er dann auch noch anfängt, von der kleinen Prinzessin zu schwärmen, dürfte jedes Frauenherz einen Satz machen: "Ich hoffe, ich bin ihre erste große Liebe. Vielleicht nicht ihre Letzte, aber definitiv die Erste", so Neill über seine Tochter.

Besondere Vater-Tochter Beziehung

Auch Madeleine plaudert in der Sendung aus ihrem Familienleben. Über Chris, mit dem sie seit Sommer 2013 verheiratet ist, und das gemeinsame Töchterchen schwärmt sie: "Die beiden haben eine ganz besondere Beziehung, das ist wirklich süß!" Zu ihrem kleinen Mädchen, das sie auf dem Arm hält sagt sie liebevoll: "Ja, du hörst gut auf Daddy".

Bald Mädchen Nummer zwei

Völlig überraschend gab der Palast Ende letzten Jahres die erneute Schwangerschaft von Prinzessin Madeleine bekannt. Im kommenden Sommer soll es soweit sein, dann bekommt die kleine Leonore ein Geschwisterchen und Papa Chris O'Neill ein weiteres Baby, für das er bestimmt genau so süße Worte findet, wie für seine Erstgeborene!

sma / Gala

Prinz Nicolas von Schweden


Mehr zum Thema