Alexandra Manley: Sie ist der Liebling von Königin Margrethe

Die Ex-Schwiegertochter Alexandra Manley gilt als Liebling Margrethes. Und das sorgt für Probleme 

Alexandra Gräfin von Frederiksborg 

Was für eine Frau! Als , 54, vor 23 Jahren nach Dänemark zog, war nicht nur , 49, in sie verliebt – auch , 78, mochte die blitzgescheite Börsenmaklerin aus Hongkong sofort. 

Alexandra Manley: Königin Margrethe ist ihr größter Fan

Bewundert Alexandra: Königin Margrethe von Dänemark

Ihr größtes Plus: Nach wenigen Monaten sprach sie perfekt Dänisch, was anderen angeheirateten Mitgliedern des Königshauses selbst nach Jahrzehnten nicht gelingt. Sogar die Scheidung von ihrem Sohn Joachim 2005 nahm ihr Margrethe nicht übel. Selbstverständlich gehört Alexandra, 54, weiter zur Königsfamilie und wird zu allen wichtigen Events geladen. Wenn sie dann, wie etwa bei Geburtstag, vor der Königin knickst, küsst diese sie als Zeichen der Wertschätzung demonstrativ auf die Wange. Also alles gut im Staate Dänemark? Nicht ganz. Wo eine Frau so hell strahlt, gibt’s meist eine andere, die im Schatten steht. 

Prinzessin Marie steht im Schatten ihrer Vorgängerin 

Prinzessin Marie

Ihr Name: , 42, die zweite Ehefrau von Prinz Joachim. Jüngst wurde ihre Nachfolgerin von Alexandra deutlich in die Schranken gewiesen. Als Marie sich bei der Schulabschlussfeier von Alexandras Sohn Nikolai – genau, der Model- Prinz! – mit dem 19-Jährigen und seinem Vater Joachim zu dritt fotografieren ließ, funkte Alexandra dazwischen. Ein Video zeigt die herbeistürmende Gräfin, die, wie es aussieht, Maries Hand vom Rücken ihres Sohnes schlägt und sich selbst fix neben ihn stellt. "Das ist mein Junge!", scheint die Geste zu sagen. Die düpierte Marie lächelt tapfer, rückt jedoch ein Stück zur Seite. Der Vorfall sorgte in Dänemark für so viel Aufsehen, dass Gräfin Alexandra per Anwalt mitteilen ließ: Eine solche Interpretation der Szene sei rein erfunden und würde sie persönlich kränken. Aber selbst wenn sie tatsächlich gezickt hätte: Alexandras größten Fan Margrethe dürfte das nicht stören.

Königin Margrethe

Das Leben von Dänemarks farbenfroher Königin

1940  Am 16. April kommt Margrethe Alexandrine Þórhildur Ingrid, die erste Tochter von Kronprinz Frederik und seiner aus Schweden stammenden Frau Ingrid geboren.  Eine Woche zuvor hatten deutsche Soldaten Dänemark besetzt und so galt die Geburt der kleinen Prinzessin zwar als Hoffnungsschimmer in dunkler Zeit.
1948  Den Sommerurlaub verbringen die drei Schwestern Benedikte, Anne-Marie und Margrethe mit ihren Eltern.  1947 war Margrethes Vater als Frederik IX. König von Dänemark geworden und hatte die Nachfolge seines Vaters Christian IX. angetreten. Seine älteste Tochter aber wurde erst 1953, durch eine Verfassungsänderung, Kronprinzessin.
1956  Genau wie ihre beiden jüngeren Schwestern geht Prinzessin Margrethe aus die Zahles-Schule in Kopenhagen.   Als Vorbereitung auf das Amt studiert sich nach ihrem dortigen Abschluss in Kopenhagen, Århus, Cambridge, an der Sorbonne und der "London School of Economics" und lernte diverse Sprache.
10. Januar 1960: Aus ihrer Rauch-Leidenschaft machte Königin Margrethe noch nie ein Geheimnis. Auch als Studentin griff sie bere

77

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema