VG-Wort Pixel

Prinzessin Gabriella + Prinz Jacques Ihr schüchterner Auftritt am großen Feiertag

Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques fühlen sich sichtlich unwohl.
Mehr
Unter hohen Corona-Sicherheitsvorkehrungen feiert die monegassische Fürstenfamilie den diesjährigen Nationalfeiertag. Doch den Zwillingen Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella ist so gar nicht zum Lachen zumute.

Vertauschte Rollen? Sonst strahlen Prinzessin Gabriella, fünf, und Prinz Jacques, fünf, oft um die Wette - im Gegensatz zu ihren Eltern, Fürst Albert, 62, und Fürstin Charlène, 42. Doch am heutigen Nationalfeiertag (19. November) im Fürstentum Monaco ist alles anders.

Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques: Zu viel Rampenlicht?

Das Fürstenpaar strahlt den Kameras entgegen. Die Grimaldi-Zwillinge hingegen schauen bedröppelt auf den Boden oder zur Seite. Ab und zu wirkt ihre Mimik grimmig - oder doch eher schüchtern und überfordert? Gabriella will die Hand von Mama Charlène gar nicht mehr loslassen und hält sie ganz fest. Vielleicht liegt es an der großen Aufmerksamkeit? Denn zum ersten Mal dürfen die Geschwister zur Zeremonie mit in den Hof.

Verwendete Quelle:Dana Press, Instagram

jse Gala

Mehr zum Thema