VG-Wort Pixel

Prinzessin Stéphanie von Monaco Geht ihre Tochter damit zu weit?

Prinzessin Stéphanie von Monaco
Prinzessin Stéphanie von Monaco
© Reuters
Hängt der Haussegen bei Prinzessin Stéphanie von Monaco schief? Neueste Bilder zeigen ihre jüngste Tochter lasziv und freizügig

Ob Prinzessin Stéphanie von Monaco, 51, über solche Bilder lachen kann?

Ihre jüngste Tochter, die sie von ihrem Ex-Mann Jean-Raymond Gottlieb hat, sorgt gerade für Aufsehen. Camille Gottlieb feierte vor etwa einem Monat ihren 18. Geburtstag mit einer großen Luxus-Sause und scheint sich nun frei wie ein Vogel zu fühlen. Vielleicht etwas zu frei?

Camille Gottlieb: Verruchtes Posting

Denn nun ging der royale Spross offensichtlich ein bisschen zu weit. Camille postete auf ihrem Instagram-Account einen freizügigen Schnappschuss, der sie beim wilden Feiern in einem Club zeigt. Inklusive lasziver Pose, einem sexy Bauchfrei-Outfit und einem männlichen Begleiter, der ihr sehr nahe kommt. Darf man sich als Royal so in der Öffentlichkeit überhaupt präsentieren, oder hängt der Haussegen nun schief?

Auch sonst zeigt Camille gerne ihre sexy Seiteauf dem Social-Media-Account. Dazu gehören wilde Partys, heiße Outfits und sexy Posen. Kein allzu angemessenes Verhalten für eine Prinzessinnen-Tochter, oder?

Wütet Stéphanie von Monaco nun?

Wird Mama Stéphanie ihre "Kleine" für diesen Fehltritt nun rügen, oder fühlt sie sich vielleicht an ihre eigene wilde Jugend erinnert? Schließlich galt Stéphanie von Monaco lange Zeit als Skandal-Prinzessin und sorgte in der Vergangenheit selbst für viel Aufsehen. Vielleicht muss sie ja sogar grinsen, dass Camille gerade anscheinend in Mamas wilden Fußstapfen tritt.

lsc / Gala

Mehr zum Thema