VG-Wort Pixel

Prinz Jacques Auch ohne Gabriella ein echter Profi

Fürstin Charlène mit Prinz Jacques
Fürstin Charlène mit Prinz Jacques
© Getty Images
Fürstin Charlène und Fürst Albert haben zwei süße Kinder - aber viel häufiger als Töchterchen Gabriella sieht man sie mit Thronfolger Jacques. Wird er etwa bevorzugt?

Wenn Fürst Albert und Fürstin Charlène ihre Kinder Jacques und Gabriella mit zu einem Auftritt nehmen, dann gibt es viele "Ohhhs" und "Ahhhs". Das blonde Zwillingspärchen zieht die Blicke auf sich, egal ob sie eingemummelt im Winteroutfit mit Schnuller im Buggy hocken oder auf dem Arm der Eltern auf einem Balkon zu sehen sind.

Jacques sieht man öfter

Häufig sind sie noch nicht dabei, umso mehr fällt auf, dass man Prinz Jacques öfter sieht als seine Schwester Gabriella. So auch im Februar, als die Fürstin alleine mit ihrem Sprössling im "Louis II."-Stadion war. Am vergangenen Samstag (10. September) sah man das Fürstenpaar wieder nur mit einem Kind bei einem Picknick in Monte Carlo, wo Jacques in seinem roten T-Shirt zwar ein wenig skeptisch schaute, sich aber sehr gut benahm.

Wo war Gabriella?

Wird der Erbprinz, der einmal Monacos Thron besteigen soll, etwa bevorzugt? Wohl kaum. Die Zwillinge sind aber mit noch nicht mal zwei Jahren so jung, dass ihre Eltern offenbar von Situation zu Situation entscheiden, ob sie sie mitnehmen. Zusammen oder alleine.

Wie jetzt herauskam, sollte Gabriella beim Picknick offenbar auch dabei sein, fing wohl aber kurz vor dem Auftritt an zu weinen. Zwar sollen, das berichtet eine royale Fanpage unter Berufung auf die dort veröffentlichten Fotos, Fürstin Charlène und ihre Schwägerin Prinzessin Caroline noch versucht haben, die kleine Prinzessin zu beruhigen. Offenbar klappte das aber nicht und sie entschieden kurzerhand, Gabriella bei ihrer Nanny zu lassen.

Sie haben noch Zeit

Jacques hatte also erneut einen Soloauftritt und macht das bisher ganz souverän. Mit 21 Monaten haben die monegassischen Fürstenzwillinge allerdings noch reichlich Zeit sich daran zu gewöhnen, dass sie - wo immer sie hinkommen - im Mittelpunkt stehen. Prinz Jacques Bruder scheint damit im Moment gut klarzukommen und wirkt schon wie ein kleiner Repräsentationsprofi. Alleine oder mit seiner einige Minuten älteren Schwester.

Karen Diehn mit Material von Danapress Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken