VG-Wort Pixel

Prinz Jacques + Prinzessin Gabriella Das bekamen sie zum dritten Geburtstag

Prinz Jacques + Prinzessin Gabriella
Prinz Jacques + Prinzessin Gabriella
© Reuters
Was schenkt ein Fürst seinen süßen Zwillingen zum Geburtstag? Albert von Monaco hat verraten, was Jacques und Gabriella bekommen haben. Und das dürfte ihn weniger gekostet haben, als die Party für seinen Nachwuchs

Fürst Albert ist stolzer Zwillingsvater und also solcher hat er verraten, was Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella zu ihrem dritten Geburtstag am 10. Dezember bekommen haben.

So wurden Jacques und Gabriella gefeiert

"People" erzählte er, wie der große Tag der beiden Mini-Royals gefeiert wurde. Es muss ein rauschendes Fest gewesen sein, bei dem die zwei und ihre Freunde aus dem Kindergarten voll auf ihre Kosten kamen! Denn ihr Vater berichtet von einer Party im ozeanographischen Museum von Monaco mit einem Polar-Motto. Das Highlight dürften mechanische Eisbären gewesen sein, die Arme und Beine bewegen konnten. Es sei "ein großer Spaß" gewesen, so der 59-Jährige.

Nach der ersten Feier im Museum wurde, wie der Fürst dem amerikanischen Magazin erzählte, noch einmal im privateren Rahmen gefeiert. Auf den Landsitz "Roc Agel" sei auch die Familie von Fürstin Charlène eingeladen gewesen.

Geschenke für die Mini-Royals

Und über welche Geschenke durften sich Prinz Jacques, der seinem Vater mal auf den monegassischen Thron folgen wird, und seine Schwester Gabriella freuen? Wer denkt, der Fürst hätte tief in die Tasche gegriffen und seinen Nachwuchs überhäuft mit teuren Geschenken, der irrt gewaltig.

Für Jacques habe es, so der Fürst, ein neues "Hot Wheels"-Auto gegeben, damit könne er nun Loopings drehen. Sein Sohn habe, sagte der Fürst leicht verwundert, inzwischen eine recht ansehnliche Sammlung der Spielzeugautos beisammen. "Ich weiß nicht, wer ihm die alle geschenkt hat, weil ich ihm nur einige gekauft hat. Aber er hat sicherlich jetzt 25."

Puppe für eine Prinzessin?

Für Prinzessin Gabriella kaufte das Fürstenpaar etwas, was sich viele Mädchen wünschen dürften: Eine Barbie samt passendem Pferd. Und nein, es sei keine Prinzessinnen-Barbie gewesen, zwinkerte der Fürst auf Nachfrage.

Im Kinderzimmer der kleinen Fürstenzwillinge Jacques und Gabriella dürfte es also fast so zugehen, wie in vielen anderen. Zumindest was das Spielzeug angeht.

kdi Gala

Mehr zum Thema