Prinz Harry: Er jubelt mit Charlène von Monaco

Prinz Harry hat in London ein Rugby-Spiel besucht. Allerdings war nicht seine neue Freundin Meghan Markle an seiner Seite, sondern Fürstin Charlène

Prinz Harry hat am Samstag (12. November) im Twickenham Stadium im Südwesten Londons ein Rugby-Spiel besucht. An der Seite des 32-Jährigen war allerdings nicht seine neue Freundin, US-Serienstar Meghan Markle, 35, sondern eine andere prominente Dame.

Warten auf den ersten Auftritt von Prinz Harry und Meghan Markle

Bei dem Spiel zwischen England und Südafrika leistete ihm Charlène von Monaco, 38, Gesellschaft, wie auf den Bildern von der Veranstaltung zu sehen ist. Die ehemalige Profischwimmerin und Frau von Fürst Albert II., 58, stammt aus Südafrika und wollte offenbar ihr Heimatland anfeuern.

Dabei hatten die Engländer schon Wetten darauf abgeschlossen, ob Prinz Harry die schöne Schauspielerin zu dem Spiel mitbringen werde, nachdem sie in London gesichtet worden war. Der Bruder von Prinz William und die "Suits"-Darstellerin sollen bereits seit einigen Monaten zusammen sein, einen öffentlichen Auftritt gab es aber noch nicht.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Ihr dunkles Haar fällt ihr offen über die Schultern. Als Meghan ins Kondolenzbuch schreibt, wird sichtbar, dass sie ihren Verlobungsring - wie auch beim letzten Auftritt - nicht mehr trägt. Das scheint jedoch nicht etwa mit Prinz Harry oder ihrer Beziehung zu tun zu haben, sondern ist wahrscheinlich den in der Schwangerschaft geschwollenen Fingern geschuldet. Ihren Ehering trägt die Frau von Prinz Harry trotzdem. 
Herzogin Meghan erscheint zusammen mit Prinz Harry am "New Zealand House" in London, wo sie Blumen ablegen und ins Kondolenzbuch schreiben. Sie trägt einen neuen, schwarzen Mantel mit funkelnden Knöpfen und weiten Ärmeln von Gucci. In der Hand hält sie eine schwarze Satin-Clutch, auch von Gucci. 
Rührendes Detail: Herzogin Meghan wählt an diesem Tag ein Paar goldene Ohrringe, das sie während ihrer Tour durch Neuseeland von der dortigen Premierministerin Jacinda Ardern geschenkt bekommen hat. 
Der Schnitt des Mantels betont ihren wachsenden Babybauch. Schwarze Pumps von Aquazzura setzen ihre schlanken Beine in Szene. 

384

Der britische Palast hatte vor wenigen Tagen ein öffentliches Statement abgegeben. Von "Übergriffen und Belästigungen" gegen Meghan Markle und ihre Familie war darin die Rede. Außerdem baten die Royals um Privatsphäre für das Paar.

Prinz Harry + Meghan Markle

Vier erstaunliche Fakten über seine neue Flamme

Prinz Harry + Meghan Markle: Vier erstaunliche Fakten über seine neue Flamme
Vier erstaunliche Fakten über Meghan Markle
©Gala

Meghan Markle

Bittere Konsequenzen nach Hetzjagd

Meghan Markle
Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema