Monaco: So war die Taufe der Zwillinge

Im Fürstenstum läuteten die Taufglocken für Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella. Gala.de war dabei und liefert alle spannenden Infos

Fürst Albert und Fürstin Charlène mit ihren Zwillingen

Bei strahlendem Sonnenschein wurden Monacos kleine Fürstenkinder Jacques und Gabriella getauft. Bei uns können Sie noch einmal nachlesen, wie die Zeremonie in der Kathedrale von Monaco ablief und wer mitgefeiert hat.

Die vielen Schaulustigen, die gratulieren wollen, schwenken bunte Balllons.

12:55 Uhr: Überall wollen Hände geschüttelt werden. Immer wieder hört man die Fürstin "Merci" und "Thank you" sagen. Sie lacht und gibt sich ganz gelöst.

Charlotte Casiraghi

Ihre Hochzeitskleider sind hollywoodreif!

Dimitri Rassam, Charlotte Casiraghi
Charlotte Casiraghi und Dimitri Hassam haben geheiratet
©Gala

12:43 Uhr: Alle wirken ganz glücklich und erleichtert, dass alles so gut geklappt hat. Die Sonne strahlt vom Himmel und taucht Monaco in schönste Farben.

Vor dem Palast stehen viele jubelnde Menschen, die Luftballons und Fahnen schwenken. Die Zwillingseltern nehmen sich ganz viel Zeit, nehmen kleine Geschenke entgegen, schütteln Hände und die Fürstin umarmt immer wieder Kinder.

12:30 Uhr: Das Fürstenpaar geht von der Kathedrale zu Fuß zurück zum Palast. Charlène wirkt ganz ausgelassen, begrüßt immer wieder herzlich Gäste, umarmt sie und lacht. Albert winkt in die Menge, die blaue und rosa Luftballons dabei hat und den Vorbeigehenden Glückwünsche zuruft.

Vor der Kathedrale versammelt sich Familie noch für gemeinsame Fotos.

12:25 Uhr: Jetzt gibt es noch ein bisschen Folklore. Tänzerinnen in Tracht führen etwas vor der Kathedrale vor, eine Musikgruppe spielt auf.

12:20 Uhr: Noch einmal hörtm man die Orgel, als das glücklich strahlende Fürstenpaar mit den Kindern auf dem Arm aus der Kirche schreitet. Vor ihnen gehen die Geistlichen, hinter ihnen die Paten und die Familie. Im Kathedraleneingang werden noch mehr Familienfotos gemacht. Alle versammeln sich auf der großen Treppe. Die Kleinen blinzeln in die Sonne, die so hell strahlt.

12:15 Uhr: Die Babys sind wieder bei ihren Eltern auf dem Arm. Die Taufkleider sind zurecht gezupft, und nun werden einige Bilder in der Kathedrale geschossen. Nacheinander stellen sich die Paten und die Familie zum Fürstenpaar und den Täuflingen.

Fürstin Cahrlène, Prinz Albert und ihre Zwillinge.

12:11 UhrDie Erwachsenen müssen noch immer Unterschriften leisten. Die fürstlichen Zwillinge vertreiben sich derweil die Zeit. Gabriella nuckelt am Finger ihrer Nanny. Jacques zupft an seinem blauen Schnullerband und wippt mit seinen Armen.

12:09 Uhr: Süß! Prinz Jacques, der von seiner Nanny gehalten wird, zupft immer wieder am Taufkleid seiner Schwester herum und scheint dabei ganz fröhlich zu sein.

12:07 Uhr: Die Glocken läuten noch immer, die meisten Gäste haben die Kathedrale schon verlassen. Nun unterschreiben die Paten und die Eltern noch die Taufurkunden.

Beim Auszug aus der Kirche nehmen Fürst Albert und Fürstin Charlène die ersten Glückwunsche entgegen.

11:57 Uhr: Der Gottesdienst ist vorbei. Die ersten Gäste verlassen langsam die Kathedrale. Die Fürstenfamilie sitzt noch in ihrer Loge. Der Fürst und die Fürstin haben ihre Kinder nun wieder auf dem Arm. Gabriella, zu erkennen am rosa Schnuller, ist bei ihrem Vater, Jacques bei seiner Mutter. Die kleine Prinzessin scheint zu schlafen. So eine lange Taufzeremonie macht müde!

11:43 Uhr: Ganz leise hört man jetzt noch einmal eines der Babys aus dem Hintergrund.

11:41 Uhr: Die Fürstenfamilie, Prinzessin Stéphanie, Prinzessin Caroline und ihre Kinder werfen Kusshände in Richtung der Täuflinge und ihrer Eltern. Alle wirken glücklich und strahlen.

11:33 Uhr: Jacques und Gabriella sind offenbar wieder an die Nannys, die auch aussehen wie Zwillinge, übergeben worden.

Die Zwillinge schauen sich neugierig um.

11:25 Uhr: Die Fürstenzwillinge schauen immer wieder mit großen Augen um sich.

11:15 Uhr: Fürstin Charlène hält Jacques über das Taufbecken. Der Kleine gibt - auch als das Wasser auf seinen Kopf geträufelt wird - keinen Mucks von sich gegeben. Fürst Albert hält Gabriella, als ihr das Taufwasser über den Kopf rinnt. Auch die kleine Prinzessin ist ganz still dabei. Die Taufnamen der beiden lauten Gabriella Thérèse Marie und Jacques Honoré Rainier.

Fürstin Charlène schaut ganz glücklich auf ihre Tochter, die auf dem Arm des Vaters die ganze Zeremonie jetzt so vorbildlich mitmacht.

Prinz Jacques + Prinzessin Gabriella

Das große Fest der Fürstenzwillinge

Glücklich winkt Fürst Albert den Fans, Gattin Charlène hält er fest an der Hand.
Charlène von Monaco
Stéphanie von Monaco
Monaco: Das Glück ist Fürstin Charlène ins Gesicht geschrieben, als sie der Welt zusammen mit ihrem Gatten die frisch getauften Kinder präsentiert.

15

11:14 Uhr: Die Kinder werden noch einmal gesegnet. Jetzt sind sie auch wieder bei ihren Eltern auf dem Arm. Die weißen Hauben sind ab und man sieht ein bisschen mehr. Beide sind jetzt ganz still, nuckeln an ihren Schnullern und schauen umher.

Die Taufe wird via Livestream im Internet übertragen. Über große Leinwände wird der Gottesdienst für die Monegassen vor Ort übertragen.

11:00 Uhr: Das Fürstenpaar, das vor den vier Paten sitzt, lauscht den Worten der Predigt. Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella kann man nicht mehr sehen, dafür aber immer mal wieder hören. Es scheint ihnen nicht zu gefallen, dass sie nicht vorne mit dabei sind ...

10:58 Uhr: Laut einem Palastsprecher sind Tatiana Santo Domingo und Charlotte Casiraghi entschuldigt. Vertreter anderer Königshäuser sind nicht unter den Gästen, denn die Feier sei für Freunde und Familie.

10:54 Uhr: Die Gemeinde hat sich hingesetzt. Andrea Casiraghi hat eine der Lesungen übernommen. Das Fürstenpaar hat die Kinder offenbar schon wieder abgegeben. Zu sehen sind sie nicht mehr.

10:50 Uhr: Das Fürstenpaar steht - mit den Kindern auf dem Arm - vor seiner Loge. Ein Chor singt zu Beginn des Gottesdienstes.

Gefolgt von den vier Paten betritt das Fürstenpaar - mit den Zwillingen auf dem Arm - die Kathedrale.

10:48 Uhr: Fürstin Charlène trägt ein elfenbeinfarbenes Kleid und einen passenden Hut. Sie zupft immer wieder an der Haube des Zwillings, den sie auf dem Arm hat. Welcher von beiden es wohl ist?

10:45 Uhr: Einige Minuten nach den Kindern ist jetzt das Fürstenpaar angekommen. Die beiden haben ihre Kinder auf den Arm genommen.

Endlich angekommen

10:41 Uhr: Da sind sie! Und man hört sie sogar. Eines der Kinder schreit. Wer wer ist, ist nicht klar. Die beiden werden allerdings nicht von Fürst Albert oder Fürstin Charlène getragen. Zwei nahezu identisch gekleidete Damen, vermutlich die Kindermädchen, tragen Jacques und Gabriella auf dem Arm, wiegen sie ein wenig hin und her und haben sie so beruhigt. Viel zu sehen von den Kleinen gibt es bislang nicht. Sie tragen lange weiße Taufkleider und passende Häubchen.

Bei genauerem Hinschauen erkennt man ein süßes Detail: Prinzessin Gabriella trägt einen rosa Schnuller mit ihrem Namen drauf.

10:40 Uhr: Jetzt haben zwei Geländewagen mit abgedunkelten Scheiben den Palast verlassen und fahren vor der Kathedrale vor.

10:39 Uhr: Gespanntes Warten in Monaco. Das Fürstenpaar und die Zwillinge lassen noch auf sich warten.

10:31 Uhr: Die Hauptpersonen haben ein wenig Verspätung. Jetzt sollte der Gottesdienst eigentlich beginnen, aber vom Fürstenpaar und den Kindern ist noch nichts zu sehen ...

10:27 Uhr: Vor dem Kathedralen-Eingang wird es jetzt spannend. Die vier Paten der Zwillinge und die Geistlichen stehen draußen und warten nun offenbar noch auf das Fürstenpaar und die Täuflinge.
Unter den Paten ist Fürstin Charlène Bruder Gareth Wittstock. Die übrigen drei sind enge Freunde der Täuflingseltern, aber kein Mitglied der Familie Grimaldi.

10:25 Uhr: Arm in Arm sind nun auch die Eltern von Fürstin Charlène, Michael und Lynette Wittstock, angekommen.

10:20 Uhr: Die Schwestern des Fürsten sitzen mit ihren Kindern links vom Altar.

Vor und in der Kathedrale ist wunderschöner Blumenschmuck in weiß angebracht.

10:19 Uhr: Als nächste Gäste schreiten Prinzessin Stéphanie und ihre drei Kinder Louis, Pauline und Camille über den roten Teppich in die Kathedrale. Auch sie begrüßen die Geistlichen am Eingang herzlich.

10:17 Uhr: Gerade kommt Prinzessin Caroline mit ihren Kindern in die Kathedrale, allerdings durch einen Nebeneingang. Pierre Casiraghi kommt in Begleitung seiner Verlobten Beatrice Borromeo. Tatiana Santo Domingo, die Frau von Andrea Casiraghi, ist offenbar nicht dabei. Ebenso wie Charlotte Casiraghi. Prinzessin Alexandra, Carolines jüngste Tochter, trägt ein helles Kleid.

10:15 Uhr: Ab sofort sendet Monacos Fernsehsender live vom Ort des Geschehens. Vor und in der Kathedrale ist wunderschöner Blumenschmuck angebracht: Man sieht viele weiße Blüten.

09:04: Uhr Monaco bereitet sich auf die Taufe von Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella vor. Wir sind live vor Ort und berichten von dem großen Fest.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals