VG-Wort Pixel

Louis + Marie Ducruet "Drei Kinder wären perfekt"

Louis & Marie Ducruet
Louis & Marie Ducruet
© Getty Images
Prinzessin Stéphanies Sohn, Louis Ducruet, und seine Frau Marie sind das neue Vorzeigepaar Monacos. Was zeichnet sie aus?

Wer sich in Monte-Carlo für Fußball interessiert, kommt an Louis Ducruet, 27, nicht vorbei. Nicht, weil er es sich als Mitglied der ersten Familie des Landes in der Ehrenloge des AS Monaco bequem macht. Nein, Louis arbeitet lieber und fahndet als Spielermanager nach Talenten. Irgendwann, so erzählte er gerade der französischen GALA, will er Chef des Clubs werden. Geschenkt haben möchte er den Posten jedoch nicht: Louis will durch Leistung überzeugen. Genau wie Ehefrau Marie, 27, die Eventmanagerin im Luxus-Hotel "Hermitage" ist.

Louis + Marie Ducruet: Ihre bodenständige Art kommt sehr gut an

Bei den Monegassen kommt die Zielstrebigkeit der jungen Grimaldis sehr gut an. Und ihre bodenständige Art. "Als ich Louis das erste Mal begegnet bin, wusste ich überhaupt nicht, wer er ist. Wir waren auf einer Wirtschaftsschule zusammen mit anderen jungen Leuten aus wohlhabenden Familien, die gerne zeigten, dass sie Geld haben. Louis war das Gegenteil – bescheiden und natürlich", sagte Marie Ducruet zu GALA. Genau deshalb verliebte sie sich in ihn.

Lebensmittelpunkt wird immer Monaco sein

Zwar möchte das Paar eine Familie gründen, doch Marie sagt: "Im Moment konzentrieren wir uns auf unsere Karriere, aber natürlich möchten wir Kinder. Drei wären perfekt", so Marie. Drei – das wäre Familientradition. Louis hat zwei Schwestern, und auch seine Mutter Stéphanie, 54, wuchs in einer Dreier-Runde auf.

Ihr Lebensmittelpunkt soll auf immer Monaco sein – das Land, dem sie viel zu verdanken haben. Und das sie so wunderbar sympathisch repräsentieren

Gala

Mehr zum Thema