Fürstin Charlène: So war ihr Weihnachtsfest mit Albert und den Zwillingen

Wie läuft Weihnachten eigentlich am monegassischen Fürstenhof ab? Ungewohnt offen plauderte Fürstin Charlène jetzt über das Fest im Kreis ihrer Familie

Fürstin Charlène und Prinz Albert

Zwei aufgeregte Vierjährige, die sich über alle Maßen auf den Weihnachtsmann freuen, die Tage zählen, bis er endlich den Kamin herunterkommt, um ihn dann mit einem zuckersüßen Ritual zu begrüßen – so ungefähr dürfen wir uns das Weihnachtsfest im Hause von Fürstin Charlène, 40, und ihrem Mann Prinz Albert, 60, vorstellen. Ungewohnt offen gab sie jetzt in einem Interview mit der französischen Zeitschrift "Point de Vue" zu Protokoll, wie sie die Feiertage am monegassischen Hof im Kreise ihrer Liebsten verbracht hat. Und dabei ging es offenbar herzzerreißend süß und durchaus auch turbulent zu.

Fürstin Charlène gibt intime Einblicke in ihr Weihnachten 

Vier Jahre sind die Kinder von Fürstin Charlène, Jacques und Gabriella, mittlerweile alt – ein Alter, in dem Weihachten mit all seinem Zauber noch immer das Größte ist. Und die vielen Geschenke bringt der Weihnachtsmann, so viel steht für die Mini-Royals offenbar fest.

Fürstin Charlène

Dieser Auftritt wirft Fragen auf

Fürstin Charlène: Dieser Auftritt wirft Fragen auf

Jacques und Gabriella glauben sehr stark an den Weihnachtsmann

Und wer einem so viel Gutes tut, bei dem muss man sich auch revanchieren. So haben die beiden Vierjährigen offenbar ein Ritual entwickelt, um dem Weihnachtsmann eine kleine Freude zu machen: "Sie stellen ihm immer ein Glas Milch und Kekse sowie Wasser und Gras für seine Rentier."

So normal feiern die monegassischen Royals

Zwar sind sie Monacos regierende Fürstenfamilie, hinter den Palastwänden geht es bei Fürstin Charlène, Fürst Albert, Gabriella und Jacques an Weihnachten dann aber doch nicht anders zu als bei anderen Familien. "Unser Weihnachtsmorgen beginnt mit aufgeregten Kindern, die es kaum abwarten können, ihre Geschenke zu öffnen und lautstarkem Hundebellen", berichtet die Südafrikanerin dem französischen Magazin. Und offenbar ist das Weihnachtsfest nicht nur für die zwei Nachwuchs-Royals etwas ganz Besonderes, auch der Fürst weiß die Familienzusammenkunft zu schätzen. "Wir versammeln uns alle unter dem Baum. Mein Mann ist am glücklichsten, wenn er mit Jacques und Gabriella zusammen ist. Er möchte für den Anlass dann immer etwas ganz besonders Festliches anziehen", fügt Fürstin Charlène mit einem Augenzwinkern hinzu.

View this post on Instagram

12 days until Christmas 🎄

A post shared by HSH Princess Charlene (@hshprincesscharlene) on

Fürstin Charlène: Ein bisschen TV darf an Weihnachten nicht fehlen

Nach dem offiziellen Teil unter dem Weihnachtsbaum darf auch ein monegassisches Fürstenpaar dann mal die Füße hochlegen. "Wir nehmen vor dem Fernseher einen kleinen Snack zu uns, während die Kids mit ihren Cousinen, Cousins und Freunden ihre Geschenke begutachten“, erinnert sich Fürstin Charlène.

Fürst Albert + Fürstin Charlène

Der Fürst und die schöne Schwimmerin

Beim 20-jährigen Jubiläum von "SpongeBob Schwammkopf" posieren Prinz Jaques und Prinzessin Gabriella gemeinsam mit Papa Albert auf dem Red Carpet. 
Im süßen Poloshirt-Partnerlook von Ralph Lauren albern Jaques und Gabriella im Rahmen des 59. Festival de ​Télévision de Monte-Carlo herum. 
25. Mai 2019  In Monte-Carlo findet der Große Preis von Monaco statt. Viele Formal-1-Fans sind in das Fürstentum gereist, um hier Lewis Hamilton und Co. anzufeuern. Unter ihnen sind auch Fürst Albert und seine Zwillinge, Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella, die zusammen mit ihrer Cousine, Kaia Rose Wittstock, Händchen haltend in Richtung Boxengasse gehen.
25. Mai 2019  In der Boxengasse werden die Kids passend zu ihren Shirts mit Formel-1-Caps ausgestattet. Vor allem Jacques ist so neugierig, dass er sich direkt von der Truppe trennt und den Rennstall erkundet.

240


Verwendete Quellen: people.com, Point de Vue

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals