Fürstin Charlène: Warum so traurig, Charlène?

Fürstin Charlène begeisterte am Samstagabend (23. Juli) beim Rotkreuzball in Monaco. Doch ihre Stimmung war alles andere als gut

Fürstin Charlène: Warum so traurig, Charlène?
Letztes Video wiederholen

Fürstin Charlène, 38, zeigte sich am Samstag (23. Juli) beim jährlichen Rotkreuzball in Monaco in einer Traumrobe, doch auch auf der Charity-Gala merkte man: Die Ehefrau von Fürst Albert, 58, fühlt sich im Rampenlicht offenbar gar nicht wohl. Doch auch die aktuellen Ereignisse dürften die ehemalige Profi-Schwimmerin so traurig stimmen.

Fürst Albert + Fürstin Charlène

Der Fürst und die schöne Schwimmerin

10. Mai 2019  Prinz Jacques und Prinzessin (hier im August 2018) feiern Jubiläum: Vier Jahre ist es nun her, dass die Zwillinge von Fürst Albert und Fürstin Charlène getauft wurden.
10. Mai 2015  Fürst Albert von Monaco und seine schöne Ehefrau Charlène verlassen nach der Taufe mit den Kindern die Kathedrale in Monte Carlo.
17. März 2019  Zum St. Patrick's Day haben Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella fleißig gebastelt. Mama Fürstin Charlène postet bei Instagram stolz das Ergebnis. 
14. März 2019  Im ganz kleinen Familienkreis haben Albert, Charlène und ihre süßen Zwillinge den 61. Geburtstag des Fürsten gefeiert, und zwar mit einer funkensprühenden Schokotorte. Ob Prinzessin Gabriella ihren Papa wohl fragt, ob er die "Kerze" ausblasen kann? 

236

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema