Fürst Albert : Wieso seine unehelichen Kinder zusammen Urlaub machen

Fürst Albert hat aus Ex-Affären und unehelichen Kindern einen gut funktionierenden Clan geschmiedet 

Daddy zeigt ihr seine Welt: Fürst Albert von Monaco, 60, mit Jazmin Grace vorigen April beim Tennisturnier "Monte-Carlo Rolex Masters" auf der Ehrentribüne 

Solche Bilder machen jeden Papa glücklich: der Nachwuchs einträchtig beisammen, happy vereint im Urlaub. Nichts Besonderes? In dieser Familie schon.

Fürst Albert: Seine Kinder Jazmin Grace & Alexandre sind zusammen im Urlaub

Jazmin Grace, 26, und Alexandre, 15, sind die unehelichen Kinder des Monaco-Fürsten; ihre Mütter hatten Beziehungen mit Albert, als dieser noch ledig war. Jazmins Mutter Tamara, eine Kellnerin, blieb ein Sommerflirt, während Alexandres Mum Nicole – eine Stewardess aus Togo – sechs Jahre mit ihm liiert war. Dass die Geschwister derart eng sind und sogar gemeinsam verreisen, spricht für Vater Albert, der seinen Clan letztendlich friedlich zusammengeführt hat. Kürzlich genoss Jazmin Grace im Luxusresort "Amanpuri" in Phuket entspannte Tage mit ihrem Bruder Alexandre, dessen Mutter Nicole und ihrem Musiker-Freund Ian Mellencamp. Gemeinsam ging es an den Strand und zum Volleyball. Anerkannt hat Albert Jazmin Grace und Alexandre erst 2006, nachdem beide Mütter gedroht hatten, ihn bei der Presse zu outen.

"Mein Vater ist eine unglaubliche Person"

Seitdem reist Jazmin, die in New York lebt, mindestens zweimal pro Jahr nach Monaco und verbringt Zeit mit Papa. Genau wie Fürst Albert engagiert sie sich sozial, gründete mit seiner Unterstützung eine Stiftung namens Jazmin, die Schulbedarf und medizinische Geräte für einige Dörfer auf den Fidschi-Inseln finanziert. "Mein Vater ist eine unglaubliche Person. Er hat so ein großes Herz", sagt die Schauspielerin und Sängerin über ihren Erzeuger. Auch mit Alberts Zwillingen spielt sie gern. Und in Cousine Pauline, 24, Tochter von Prinzessin Stéphanie, hat sie sogar eine neue beste Freundin gefunden. Ebenso geschmeidig läuft’s für den Fürsten mit Alexandre, der stolz den Nachnamen Grimaldi-Coste trägt. Im Sommer reiste Albert zu seiner Firmung nach London, hielt bei der Feier eine gefühlige Rede. Genau wie Jazmin ist der Junge von der Thronfolge ausgeschlossen, aber natürlich erbberechtigt. Das Wichtigste jedoch: Alexandre hat nun einen Vater, der für ihn da ist. Und eine Schwester, die ihn liebt. 

Fürst Albert + Fürstin Charlène

Der Fürst und die schöne Schwimmerin

27. Januar 2019  Fürstin Charlène, Sohn Prinz Jacques und Fürst Albert grüßen bei den Feierlichkeiten der Sainte Dévote 2019 (wo der der Heiligen Devota, der Schutzpatronin Monacos, gedacht wird) vom Balkon.
27. Januar 2019  Etwas schüchtern kuschelt sich Prinz Jacques bei dem Termin in Monte-Carlo in die Arme seiner Mutter. 
17. Januar 2019  Warm eingepackt besucht Fürstin Charlène in New York mit Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella Ground Zero. Dabei tragen die Zwillinge die Farben der Flagge der Vereinigten Staaten. 
17. Januar 2019  Bei ihrer ersten Reise nach New York steht für die Zwillinge auch einen Kennenlernen mit dem ehemaligen Bürgermeister Michael Bloomberg auf dem Programm. 

230

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema