Charlotte Casiraghi: Seltener Auftritt mit Sohn Raphael

Für gewöhnlich schützt Charlotte Casiraghi die Privatsphäre ihres Sohnes Raphael peinlich genau. Jetzt macht sie eine seltene Ausnahme und nimmt den Kleinen mit zu einem Termin

Charlotte Casiraghi und Sohn Rapahel am 13. Mai 2017 bei einem Rennen der Formel E in Monaco

Mit dieser männlichen Begleitung von Charlotte Casiraghi,30, beim Formel-E-Rennen in Monaco hat wohl keiner gerechnet: Die Tochter von Caroline von Hannover. 60, und dem Unternehmer Stefano Casiraghi, †30, brachte ihren Sohn Raphae, 3, mit zu ihrem Auftritt. 

Charlotte Casiraghi und ihr Sohn beim Formel-E-Rennen

Es war erst das zweite Mal seit der Geburt im Dezember 2013, dass Charlotte ihren Sprössling in der Öffentlichkeit zeigt. Mit weißem Hemd und roter Hose sah der kleine Mann aus wie aus dem Ei gepellt. Es ist ein ein aufregender Tag für den Mini-Monegassen: Zusammen mit seiner Mutter und ihrem Onkel Fürst Albert ist er nach dem Rennen bei der Siegerehrung der Fahrer dabei. 

Fürstin Charlène

Mit dieser Abweisung hat sie nicht gerechnet

Fürstin Charlène von Monaco bei der Princess Grace Awards Kick-Off Gala in den Paramount Studios in Hollywood
Wenn eine große unbekannte Frau auf einen zukommt, kann man sich schon mal erschrecken. Erst recht, wenn man ein kleines Mädchen ist.
©Gala

Fürst Albert, Charlotte Casiraghi und Rapahel an der Rennstrecke 


Fürst Albert, Neffe Louis Ducret (3.v.l.), Nichte Charlotte Casiraghi und Großneffe Rapahel am 13. Mai 2017 bei einem Rennen der Formel E in Monaco


Stück für Stück tritt Rapahel in die Öffentlichkeit 

Zum ersten und letzten Mal war Raphael am monegassischen Nationalfeiertag im November 2016 öffentlich aufgetreten. Damals hatte er sich gemeinsam mit Mama Charlotte und den anderen Mitgliedern des Fürstenhauses vom Balkon des Palastes eine Militärparade angesehen. Wer weiß: Vielleicht werden wir den kleinen Knirps, der in der Nähe von Paris lebt, bald wieder bei einem offiziellen Termin auf dem Arm seiner Mama zu Gesicht bekommen. Raphaels  Vater, der französische Komiker Gad Elmaleh, ist unterdessen nicht zu dem Formel-1-Rennen gekommen.

Gad Elmaleh

Sieht er seinen Sohn?

Gad Elmaleh

Fashion-Looks

Der Style von Charlotte Casiraghi

Fast keine beherrscht den ungezwungen French-Style so gut wie Charlotte Casiraghi. Für die Filmpremiere von "Le Meilleur reste a venir in Paris" entschied sich die schön Monegassin für eine Lederhose im schmalen Haremsschnitt, die an den Beinen in einer Raffung endet und die sie mit zu einem lässigen Dark-Denim-Hemd kombiniert. Dazu einen passenden Wollmantel im Partnerlook mit ihrem frisch angetrauten Ehemann Dimitri Rassam übergeworfen und fertig ist der perfekte Date-Look. 
Ihr erneutes Fehlen am Nationalfeiertag der Monegassen hatte Fragen aufgeworfen. Schon im Jahr 2018 hatte sie bei den Feierlichkeiten der königlichen Familie gefehlt, weil ihr Sohn gerade erst zur Welt gekommen war. Dieses Jahr ist über einen Grund für ihre Abwesenheit nichts bekannt. Nur wenige Tage nach dem Feiertag ist Charlotte Casiraghi jetzt zurück in der Öffentlichkeit und absolviert einen Termin in Paris. 
Sie trägt die perfekte Herbstkombi: Ein dunkelgrauer, schienbeinlanger Rock und der schwarze Rollkragenpullover halten sie warm. Dazu kombiniert sie stylische Boots, ihr Pony fällt der Monegassin ins Gesicht. Sie zeigt sich ohne Make-up und mit einem makellosen, wenn auch müden Teint. 
Zuletzt hatte sie sich Anfang Oktober auf dem roten Teppich einer Montblanc-Veranstaltung in Paris gezeigt. In einem eleganten Schwarz-Weiß-Look und mit frischem Make-up posiert sie für die Fotografen. 

113

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals